Zum Hauptinhalt springen

Migration von DOMOS5 nach DOMOS6

Allgemeine Informationen​

Diese Anleitung bringt Sie sicher durch die Migration Ihres Systems und geht auf die Unterschiede von Hardware-Installationen und virtuellen Installationen ein.

Hierbei können Sie Ihre Konfiguration wieder einspielen.

DOMOS6 ist fĂĽr die folgenden ARP-GUARD Appliances verfĂĽgbar:

Vorbereitung​

Vor der Migration einer existierenden ARP-GUARD-Installation ist es notwendig alle verfĂĽgbaren Updates zu installieren und danach ein Backup der Konfiguration zu erstellen.

Backup​

Loggen Sie sich im DOMOS WebUI ein. Das DOMOS WebUI erreichen Sie ĂĽber https://IP-of-your-appliance:10000.

Erstellen eines Konfiguration-Backup in DOMOS​

Gehen Sie zu dem Menü-Punkt Backup/Restore NG → Config Backup und klicken Sie auf: Create new configuration backup

Nun sollten Sie eine Datei namens configuration.dat herunterladen. Diese enthält sowohl die Konfiguration von DOMOS, als auch Ihrer ARP-GUARD-Software.

WICHTIG

Bewahren Sie die Datei an einem sicheren Ort auf. Sie enthält alle wichtigen Informationen, die Sie zur Wiederherstellung des Systems benötigen.

Installationsvorbeitungen Hardware-Appliances​

SDR Stick mit aktuellem AppliPACK aktualisieren​

Die von SECUDOS gelieferten SDR3-Sticks sind bereits mit einem AppliPACK geladen.

AppliPACKs sind bei unserem Partner ISL GmbH erhältlich. Sie können die neueste Version direkt von dort beziehen.

Nachdem Sie die neueste Version des AppliPACKs erhalten haben, schließen Sie bitte den SDR-Stick an Ihren Computer an. Löschen Sie die Datei applipack.sdr vom Stick und kopieren Sie die neueste Version des AppliPACKs auf den Stick. Achten Sie bitte darauf, dass die Datei applipack.sdr heißt (wie zuvor). Ansonsten kann keine korrekte Installation erfolgen.

SDR Stick

Automatische Konfiguration während der Installation​

Sie können den SDR-Stick verwenden, um während der Installation eine automatische Konfiguration durchzuführen. Kopieren Sie dazu einfach die unter Erstellen eines Konfiguration-Backup in DOMOS erstellte Datei configuration.dat auf den SDR-Stick. Die Datei wird bei der Installation für eine Konfiguration herangezogen. So enthält Ihr System nach der Installation direkt die alte Konfiguration und ist einsatzbereit.

Installationsvorbeitungen Virtuelle-Appliance​

ISO-Image​

Um ein DOMOS6-Installationsimage (ISO) zu erhalten, wenden Sie sich bitte direkt an die Kollegen der ISL GmbH.

Aktuell wird die Installation auf folgenden VM-Hostsystemen unterstĂĽtzt:

  • VMware ESXi

  • Hyper-V

  • Linux KVM Die minimalen Anforderungen an die virtuelle Maschine sind:

  • mind. 1 CPU

  • 1GB RAM

  • 1 Netzwerkinterface

  • 20GB Festplatte

  • UEFI BIOS (optional)

INFO

Die Festplattengröße ist an die bestehende FTA-Installation anzupassen. Wenn mehr als 2TB an Speicherplatz benötigt werden, dann ist die Verwendung eines UEFI BIOS zwingend erforderlich

ARP-GUARD Installation​

Hardware Appliances​

Fahren Sie Ihre Appliance bitte herunter.

Bringen Sie nun Ihren SDR-Stick an einem USB-Port Ihrer Appliance an und starten Sie das Gerät. Je nach Hardware dauert dieser Vorgang unterschiedlich lange, in etwa aber 20 Minuten. Erhalten Sie auf Ihrem LCD die Meldung SDR finished schalten Sie das Gerät bitte aus, entfernen Sie den SDR-Stick und schalten Sie die Appliance wieder ein. Der nun folgende erste Bootvorgang führt eine Post-Installation (SDRPI) aus. Dies kann ca. 10 Minuten dauern. Es kann in dieser Zeit zu einem Neustart des Geräts kommen.

ACHTUNG

Bei Geräten ohne LCD kann der Vorgang nur anhand der Status-LED verfolgt werden. Während des SDR-Vorgangs blinkt die Status-LED grün. Im Fehlerfall blinkt oder leuchtet diese rot. Ist der Vorgang erfolgreich abgeschlossen worden, leuchtet die Status-LED stetig grün.

Virtual Appliances​

Stellen Sie sicher dass die neue VM von dem Installationsimage (ISO) booten kann, dann starten Sie die VM. Der Installationsprozess erfolgt ohne weitere Interaktionen. Am Ende der Installation schaltet sich die VM selbständig ab.

Wiederherstellen der Konfiguration​

Wurde eine Installation ohne Vorgabe einer Konfiguration erstellt, so bootet das System mit einer Standardkonfiguration. Appliances mit LCD können über das LCD eine neue Netzwerkkonfiguration zugewiesen werden. In allen anderen Systeme (VMs, Appliances ohne LCD) können Sie die Netzwerkkonfiguration in der Konsole mit dem Programm DomosNetConf vornehmen.

Danach loggen Sie sich im DOMOS WebUI ein. Das DOMOS WebUI erreichen Sie ĂĽber https://IP-of-your-appliance:10000.

Im DOMOS WebUI kann dann bei Backup/Restore NG im UntermenĂĽ Config Restore das Konfigurationsbackup (configuration.dat) hochgeladen werden. Nach einem Reboot des Systems ist die Konfiguration aktiv.