Zum Hauptinhalt springen

Allgemeine Informationen

Sicherheitshinweise​

Über dieses Handbuch​

Dieses Handbuch ist fĂŒr professionelle Systemintegratoren und PC-Techniker geschrieben. Es enthĂ€lt Informationen zur Installation und Verwendung von DOMOS, bzw. die Appliance. Die Installation und Wartung sollte nur von erfahrenen Technikern durchgefĂŒhrt werden.

Haftungsausschluss​

DAS MATERIAL IN DIESEM HANDBUCH WIRD OHNE GEWÄHR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND STELLT KEINE GARANTIE JEGLICHER ART DAR, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH IMPLIZIT. SECUDOS LEHNT JEDE GARANTIE AB, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND. DIES BEINHALTET, IST ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF STILLSCHWEIGENDE GARANTIEN FÜR ZUFRIEDENSTELLENDE QUALITÄT, MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. DER HAFTUNGSAUSSCHLUSS SCHLIESST AUCH JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG EIN, DIE SICH AUS HANDELSBRAUCH ODER HANDELSGEWOHNHEITEN ERGIBT.

SECUDOS IST NICHT HAFTBAR FÜR DIREKTE, INDIREKTE, BESONDERE, ZUFÄLLIGE ODER FOLGESCHÄDEN, DIE SICH AUS DER VERWENDUNG - ODER DER UNFÄHIGKEIT ZUR VERWENDUNG - DES MATERIALS IN DIESEM HANDBUCH ERGEBEN. DIES SCHLIESST DEN VERLUST VON DATEN ODER DEN ENTGANGENEN GEWINN EIN, IST ABER NICHT DARAUF BESCHRÄNKT.

Sicherheitshinweise​

Die folgenden Informationen beziehen sich auf die Sicherheit des Installations- und Wartungspersonals. Lesen Sie alle Anweisungen, bevor Sie versuchen, das GerĂ€t auszupacken, zu installieren oder zu bedienen, insbesondere bevor Sie das Netzteil anschließen.

WARNUNG

Bitte beachten Sie bei der Installation dieses GerÀts die folgenden Hinweise:

Elektrische Sicherheit​

Um sich selbst und DOMOS, bzw. die Appliance vor SchĂ€den zu schĂŒtzen, sollten Sie die grundlegenden Sicherheitsvorkehrungen fĂŒr elektrische GerĂ€te beachten:

  • Achten Sie darauf, wo sich der Netzschalter am GehĂ€use sowie der Not-Aus-Schalter, der Trennschalter oder die Steckdose im Raum befinden. Im Falle eines elektrischen Unfalls können Sie dann schnell reagieren, indem Sie das System vom Strom trennen.
  • Arbeiten Sie nicht allein, wenn Sie mit Hochspannungsbauteilen arbeiten.
  • Wenn Sie in der NĂ€he von freiliegenden Stromkreisen arbeiten, sollte sich eine weitere Person in der NĂ€he befinden, die mit den Bedienelementen fĂŒr die Stromabschaltung vertraut ist, um den Strom bei Bedarf abzuschalten.
  • Arbeiten Sie nur mit einer Hand, wenn Sie mit elektrischen GerĂ€ten arbeiten. So vermeiden Sie die Entstehung eines Kurzschlusses, der einen elektrischen Schlag verursacht. Seien Sie Ă€ußerst vorsichtig bei der Verwendung von Metallwerkzeugen, da diese leicht elektrische Bauteile oder Leiterplatten beschĂ€digen können.
  • Verwenden Sie zum Schutz vor StromschlĂ€gen keine Matten, die elektrostatische Entladungen verringern sollen. Verwenden Sie stattdessen Gummimatten, die speziell als elektrische Isolatoren konzipiert sind.
  • Das Netzkabel muss mit einem Schutzkontaktstecker versehen sein und an eine geerdete Steckdose angeschlossen werden.
  • Setzen Sie das GerĂ€t nicht Regen oder Feuchtigkeit aus, und stellen Sie es nicht in der NĂ€he von Wasser auf, um Brand- oder Stromschlaggefahr zu vermeiden.
  • Stellen Sie das GerĂ€t nicht wĂ€hrend eines Gewitters auf.
  • Achten Sie darauf, dass die LĂŒftungsöffnungen (Öffnungen an den Seiten und auf der RĂŒckseite) niemals blockiert sind und dass ein ausreichender Luftstrom durch die Öffnungen fließt, um eine Überhitzung des GerĂ€ts zu vermeiden.

Generelle Sicherheit​

  • Halten Sie den Bereich um DOMOS, bzw. die Appliance sauber und frei von Unordnung.
  • Suchen Sie einen sicheren und trockenen Ort, um dieses Produkt aufzustellen. Halten Sie es von feuchten OberflĂ€chen/Umgebungen fern.
  • Tragen Sie bei Arbeiten am System keine weiten KleidungsstĂŒcke wie Krawatten und aufgeknöpfte HemdsĂ€rmel, die mit elektrischen Schaltkreisen in BerĂŒhrung kommen oder in den LĂŒfter gezogen werden können.
  • Legen Sie jeglichen Schmuck oder MetallgegenstĂ€nde ab. Diese sind hervorragende metallische Leiter, die KurzschlĂŒsse verursachen und Sie verletzen können, wenn sie mit Leiterplatten oder Bereichen, die unter Strom stehen, in BerĂŒhrung kommen.

Lithium-Batterie​

Es besteht Explosionsgefahr, wenn die Batterie durch einen falschen Typ ersetzt wird. Bitte entsorgen Sie verbrauchte Batterien gemĂ€ĂŸ den Recyclingvorschriften Ihres Landes.

  • Installation nur durch eine ausgebildete Elektrofachkraft oder eine elektrotechnisch unterwiesene Person, die alle angewandten oder zugehörigen Installations- und GerĂ€tespezifikationen kennt.
  • Tragen Sie den Griff des Netzteils nicht, wenn Sie es an einen anderen Ort bringen.
  • Das GerĂ€t darf nur an einem festen Standort wie z. B. in Labors oder ComputerrĂ€umen verwendet werden.

Qiata​

Datenschutz​

Produktinformation

  • Hersteller: SECUDOS GmbH (www.secudos.de)
  • Produkt: Qiata
  • Installationsart:
    • Qiata Business Edition (On Premise)
    • Qiata Online Edition (dedizierte Installation im Rechenzentrum eines SECUDOS Partner)
  • Produktcode: Q-SWA 15/30/50/100/150/250/500/750/Unlimited und/oder Q-HWA Entry/Business

ProdukterklĂ€rung Qiata Qiata ist die sichere Datei Austauschplattform. Mit Qiata können Unternehmen Dateien jeglichen Formats, GrĂ¶ĂŸe und SensibilitĂ€t mit beliebigen EmpfĂ€ngern einfach, sicher und nachvollziehbar austauschen.

Dabei baut Qiata auf die bestehende Infrastruktur beim Kunden auf. Die virtuelle Instanz wird von Kundenseite betrieben. Die Applikation Qiata wird inkl. Betriebssystem geliefert. Das mitgelieferte Betriebssystem DOMOS ist ebenfalls vom Hersteller SECUDOS GmbH.

Wie erfolgt ein einfacher Dateiversand mit Qiata?​

Dateiversand Qiata

  1. Ein User versendet die gewĂŒnschten Dateien und/oder Ordner inklusive einem Betreff und einer Nachricht an einen belieben EmpfĂ€nger. DafĂŒr ist lediglich die E-Mail Adresse notwendig. Alle Informationen werden sicher via SSL ĂŒbertragen.

  2. Qiata verarbeitet alle Informationen und fĂŒhrt alle notwendigen PrĂŒfungen (Richtlinien, Virenscan, QuotaprĂŒfungen uvm.) durch. Alle VorgĂ€nge werden rechtssicher in einem Audit-Log protokolliert. Die Dateien werden AES-256 Bit verschlĂŒsselt abgelegt.

  3. Alle Daten und Informationen werden an den angebundenen E-Mail-Server ĂŒbergeben. Die E-Mail enthĂ€lt alle notwendigen Informationen fĂŒr den EmpfĂ€nger. Es ist keine zusĂ€tzliche Software notwendig.

  4. Der Mail-Server versendet eine Mail (Bei Bedarf zwei Mails, eine zusÀtzliche mit persönlichen Zugangsdaten) an den EmpfÀnger.

  5. Der EmpfĂ€nger erhĂ€lt in der E-Mail alle ihm notwendigen Informationen zu den zugestellten Dateien. Darunter Informationen wie Ablaufdatum, GrĂ¶ĂŸe der empfangenen Dateien und die vom Versender geschriebenen Mitteillungen.

  6. Über den Transfer-Downloadlink kann er einfach via Webbrowser auf alle Dateien zugreifen und diese herunterladen. Beim Download werden die auf der Qiata verschlĂŒsselt vorliegenden Dateien wieder entschlĂŒsselt und zum Download bereitgestellt.

  7. Nachdem der EmpfĂ€nger auf die Dateien zugegriffen hat und eine Zustellung der Dateien durchgefĂŒhrt wurde, erhĂ€lt der Versender (bei Bedarf) eine entsprechende Information darĂŒber ob, wann und wie oft der EmfpĂ€nger die Dateien heruntergeladen hat.

Was speichert Qiata von internen Nutzern bei einem Transfer?​

Hier im Beispiel (Bild): Der User john.doe@secudos.com versendet einige Dateien.

Im Audit-Log sichtbar und protokolliert wird der Nutzer Name, das Ereignis, der Zeitpunkt der Aktion, sowie die IP und der Port von wo die Aktion ausgefĂŒhrt wurde. Qiata benötigt die IP des Nutzers fĂŒr die Funktion „EingeschrĂ€nkter Zugriff“. Die Funktion EingeschrĂ€nkter Zugriff“ bietet die Möglichkeit User und Administratoren nur aus einem bestimmten IP-Adressbereich Zugriff auf Qiata zu gewĂ€hren.

Audit-Log

Was speichert Qiata von externen EmpfĂ€ngern beim Download der bereitgestellten Dateien?​

Von dem Externen EmpfÀnger werden der Nutzer Name, das Ereignis, der Zeitpunkt der Aktion, sowie die IP und der Port im Audit-Log gespeichert. (Beispiel: Bild)

Speicherung der Daten

Wo speichert Qiata diese Daten und wer kann Sie einsehen?​

Jede Aktion auf Qiata wird im sogenannten Audit-Log protokolliert. Das Audit-Log ist revisionssicher und dient zur lückenlosen Nachvollziehbarkeit aller Prozesse. Die Einsicht in das Audit-Log ist in der Rechteverwaltung hinterlegt und kann einzelnen Administratoren zugeteilt werden. Auch ein reiner Auditor Account kann so abgebildet werden. Grundsätzlich werden Daten nur auf dem jeweiligen Qiata System gespeichert. Es werden weder Telemetrie Daten erzeugt/versendet noch haben Dritte Zugriff auf das System oder dessen Daten.

Wann werden diese Daten von Qiata gelöscht?​

Qiata bringt eine automatische Archivierung und Löschfunktion mit. Es kann Gruppengenau festgelegt werden wann welcher Transfer archiviert oder gelöscht wird. Auch der Status kann dabei relevant sein. Dabei lĂ€sst sich unterscheiden, ob der EmpfĂ€nger die Dateien bereits heruntergeladen hat oder noch nicht. Und ob der Transfer noch aktiv oder bereits abgelaufen ist. Die Daten inkl. Kopie des Audit-Logs können dann auf einem anderen internen System (z.B. FTP) archiviert werden oder sie werden zum gewĂŒnschten Zeitpunkt gelöscht. Das Audit-Log ist von dem Löschprozess ausgenommen und es wird dauerhaft fortgefĂŒhrt.

Welchen Zugriff hat SECUDOS auf diese Daten/generelle Qiata Daten bzw. was ĂŒbermittelt Qiata/DOMOS an SECUDOS?​

GrundsÀtzlich werden Daten nur auf dem jeweiligen Qiata System gespeichert. Weder Telemetrie Daten werden erzeugt/versendet noch haben Dritte Zugriff auf das System oder dessen Daten. Es gibt keinerlei WartungszugÀnge / Backdoors, die es SECUDOS ermöglichen Daten / Informationen abzugreifen.

Sobald im mitgelieferten Betriebssystem DOMOS auf Updates (fĂŒr DOMOS und Qiata) geprĂŒft wird, werden folgende Daten an SECUDOS ĂŒbermittelt zwecks Zuordnung und PrĂŒfung auf RechtmĂ€ĂŸigkeit des Updates / gĂŒltige Lizenz:

  • IP-Adresse der Qiata Instanz und Lizenznummer der Qiata Software

Verwaltung, Datenschutz Folgeabschätzung und DSGVO:​

Das Management und der Betrieb der Qiata Lösung erfolgen in Verantwortung des jeweiligen Kunden. SECUDOS hat keinerlei Zugriff auf das System. Alle Daten werden grundsätzlich nur auf dem jeweiligen Qiata System gespeichert. Weder Telemetrie Daten werden erzeugt/versendet noch haben Dritte Zugriff auf das System oder dessen Daten.

Es gibt keinerlei Wartungszugänge / Backdoors, die es SECUDOS ermöglichen Daten / Informationen abzugreifen. Sobald im mitgelieferten Betriebssystem DOMOS auf Updates (für DOMOS und Qiata) geprüft wird, werden folgende Daten an SECUDOS übermittelt zwecks Zuordnung und Prüfung auf RechtmaÌˆĂŸigkeit des Updates / gültige Lizenz:

  • IP-Adresse der Qiata Instanz
  • Lizenznummer der Qiata Software

Im Supportfall kann nur der Kunde selbst den Zugriff auf das System ermöglichen. Zwecks Fehleranalyse wird eine Bildübertragung zwischen dem Kunden und unserem Support hergestellt um (sofern notwendig) tiefergehende Details aus dem System auszulesen. Dabei kommt es zu keinerlei Speicherung oder Nutzung personenbezogener Daten. Sollte es die Notwendigkeit geben, dass ein Systemreport zwecks Fehleranalyse an uns übergeben wird, werden alle nicht notwendigen und sensiblen Informationen aus den Log-Dateien gelöscht.

Darüber hinaus gilt, dass der Kunde damit einverstanden sind, dass persönliche Daten von der SECUDOS GmbH während der Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert werden dürfen, soweit dies zur Erfüllung des Vertragszweckes, insbesondere für Abrechnungszwecke, erforderlich ist. Innerhalb der Bestandsdaten wird auch die Telefonnummer gespeichert, um bei dringenden Nachfragen, zur Bestätigung von Bestellungen und für den allgemeinen Kundenkontakt eine schnelle Erreichbarkeit sicherzustellen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

EULA​

Endkunden-Lizenzbedingungen (EULA)

  • Qiata Business Edition (On Premise)
  • Qiata Online Edition (dedizierte Installation im Rechenzentrum eines SECUDOS Partner)

Stand: Dezember 2022

§ 1 Gegenstand, Geltungsbereich

  1. Diese Endkunden-Lizenzbedingungen („Lizenzbedingungen“) regeln das RechtsverhĂ€ltnis zwischen der SECUDOS GmbH, SĂŒdfeld 9c, 59174 Kamen („SECUDOS“) und dem Kunden („Endkunden“) (gemeinsam die „Parteien“) fĂŒr die Nutzung der Datei-Austauschplattform Qiata und ggf. zugehöriger Dienstleistungen und Wartungsleistungen, die gemĂ€ĂŸ der Leistungsbeschreibung (docs.secudos.com) beschrieben ist.
  2. Diese Lizenzbedingungen gelten gegenĂŒber Unternehmern im Sinne des § 14 BGB, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen, da sich die Leistungsangebote von SECUDOS ausschließlich an Personen richten, die keine Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, die Leistungen also ĂŒberwiegend fĂŒr ihre unternehmerische, gewerbliche oder freiberufliche TĂ€tigkeit verwenden.
  3. Sofern nicht anders vereinbart, gelten die Lizenzbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung des Endkunden gĂŒltigen bzw. jedenfalls in der ihm zuletzt in Textform mitgeteilten Fassung als Rahmenvereinbarung auch fĂŒr gleichartige kĂŒnftige VertrĂ€ge, ohne dass SECUDOS in jedem Einzelfall wieder auf die Geltung dieser Lizenzbedingungen hinweisen mĂŒsste.
  4. Rechtsverbindliche ErklĂ€rungen und Anzeigen des Endkunden in Bezug auf das VertragsverhĂ€ltnis (beispielsweise Fristsetzung, MĂ€ngelanzeige, RĂŒcktritt oder Minderung), sind schriftlich, also in Schrift- oder Textform (beispielsweise Brief, E-Mail oder vergleichbar) abzugeben. Gesetzliche Vorschriften und weitere Nachweisanforderungen insbesondere bei Zweifeln ĂŒber die Legitimation des ErklĂ€renden bleiben unberĂŒhrt.
  5. Abweichende, entgegenstehende oder ergĂ€nzende GeschĂ€ftsbedingungen des Endkunden werden nur dann und insoweit Bestandteil dieser Lizenzbedingungen, als SECUDOS ihrer Geltung ausdrĂŒcklich zugestimmt hat. Das Zustimmungserfordernis gilt in jedem Fall, beispielsweise auch dann, wenn SECUDOS in Kenntnis der Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen des Endkunden Nutzungsrechte nach diesen Lizenzbedingungen einrĂ€umt oder Wartungsleistungen erbringt.

§ 2 Änderungen der Lizenzbedingungen

  1. SECUDOS behĂ€lt sich vor, Änderungen dieser Lizenzbedingungen dem Endkunden zwei (2) Monate vor ihrem Wirksamwerden in Textform mitzuteilen („Änderungsmitteilung“). Sofern der Endkunde den Änderungen nicht innerhalb von vier (4) Wochen ab Bekanntgabe der Änderungen widerspricht, gelten die Lizenzbedingungen zwischen den Parteien in der geĂ€nderten Fassung. SECUDOS ist verpflichtet, den Endkunden in der Änderungsmitteilung auf diese Folge hinzuweisen.
  2. Widerspricht der Endkunde der Änderung, behalten die Lizenzbedingungen der zuletzt vereinbarten Fassung ihre GĂŒltigkeit bis zum Ablauf der Geltungsdauer des vom Endkunden zuletzt gekauften Qiata oder Qiata-Services.

§ 3 Angebot und Vertragsschluss

  1. Die von SECUDOS auf der Website dargestellten, oder sonst mitgeteilten oder veröffentlichten Leistungsangebote fĂŒr Qiata sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch, wenn SECUDOS dem Endkunden Unterlagen ĂŒberlassen hat.
  2. Nach Anfrage durch den Endkunden auch ĂŒber dessen Systemhaus (Reseller) oder einem Distributor wird ihm durch SECUDOS ein individuelles, unverbindliches Leistungsangebot in elektronischer, Schrift- oder Textform (beispielsweise E-Mail) in Bezug auf Qiata ĂŒbersendet. Diesem legt SECUDOS einen vom Endkunden auszufĂŒllenden technischen Auftragsbogen bei („technischer Auftragsbogen“).
  3. Mit Bestellung der durch SECUDOS individuell und unverbindlich angebotenen Leistungen gibt der Endkunde gegenĂŒber SECUDOS ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss zu den in dem Leistungsangebot dargestellten Konditionen ab und legt der Bestellung den vollstĂ€ndig ausgefĂŒllten technischen Auftragsbogen als Bestandteil seines verbindlichen Angebots bei („verbindliche Bestellung“).
  4. Mit der BestÀtigung der verbindlichen Bestellung durch SECUDOS wird die Annahme erklÀrt und kommt der Vertrag zu den in dem unverbindlichen Leistungsangebot von SECUDOS dargestellten Konditionen zustande. SECUDOS kann die verbindliche Bestellung des Endkunden innerhalb von zwei (2) Wochen annehmen.

§ 4 Bereitstellung von Qiata

  1. Der Zeitpunkt der Bereitstellung von Qiata durch SECUDOS ergibt sich aus der in der verbindlichen Bestellung genannten Lieferfrist. Die Lieferfrist beginnt zu laufen, wenn sie nach Abschluss dieser Lizenzbedingungen durch SECUDOS schriftlich oder in Textform bestÀtigt wird.

§ 5 Nutzungsrechte

  1. Der Endkunde erhĂ€lt das einfache, nicht ausschließliche, zeitlich auf die Laufzeit dieser Lizenzbedingungen beschrĂ€nkte, nicht ĂŒbertragbare und nicht unterlizenzierbare Recht, Qiata in dem durch diese Lizenzbedingungen eingerĂ€umten Umfang zu installieren, zu laden, anzuzeigen, ablaufen zu lassen, zu kopieren und zu speichern.
  2. Dem Endkunden ist es untersagt:
    • den ĂŒberlassenen Programmcode von Qiata in andere Codeformen zurĂŒckzuĂŒbersetzen (Dekompilierung) sowie sonstige Arten der RĂŒckerschließung der verschiedenen Herstellungsstufen von Qiata (Reverse Engineering) einschließlich einer ProgrammĂ€nderung vorzunehmen, Qiata in sonstiger Weise abzuĂ€ndern oder einem Dritten zu gestatten, seine solche Handlung vorzunehmen, sofern nicht ein Fall des § 69e Abs. 1 UrhG vorliegt.
    • von Qiata abgeleitete Werke zu erstellen.
    • Urhebervermerke, Seriennummern sowie sonstige der Programmidentifikation dienenden Merkmalen zu entfernen oder zu verĂ€ndern. Gleiches gilt fĂŒr eine UnterdrĂŒckung der Bildschirmanzeige entsprechender Merkmale.
  3. Der Endkunde darf Qiata nur vervielfĂ€ltigen, soweit die jeweilige VervielfĂ€ltigung fĂŒr die Benutzung von Qiata im Rahmen der nach diesen Lizenzbedingungen eingerĂ€umten Nutzungsrechte zwingend notwendig ist. Dazu zĂ€hlt insbesondere das Herunterladen und die Installation von Qiata von einem temporĂ€ren Speicher auf den Massenspeicher der eingesetzten Hardware sowie das Laden von Qiata in den Arbeitsspeicher.
  4. DarĂŒber hinaus darf der Endkunde eine VervielfĂ€ltigung von Qiata zu Sicherungszwecken in der zwingend erforderlichen Anzahl anfertigen und zu rein archivarischen Zwecken aufbewahren. Auf jeder Sicherungskopie hat der Endkunde den Urheberrechtsvermerk von SECUDOS anzubringen.
  5. Die Entfernung eines Kopierschutzes oder Àhnlicher Schutzmechanismen sowie eines in Qiata enthaltenen Urheberrechtsvermerks von SECUDOS ist unzulÀssig.
  6. Dem Endkunden ist es nicht gestattet, GerĂ€te, Einrichtungen, Software oder Daten zu benutzen oder Eingriffe vorzunehmen, die zu VerĂ€nderungen an der physikalischen oder logischen Struktur der Systeme und der Dienste von Qiata oder der Netze ihrer Vorleistungslieferanten fĂŒhren können.

§ 6 Einrichtung von Zugangsdaten, Zugangssoftware fĂŒr Qiata

  1. SECUDOS richtet anhand des vom Endkunden ĂŒbermittelten technischen Informationen die von ihm gewĂ€hlte Produktvariante von Qiata ein und ĂŒbermittelt dem Endkunden per E-Mail eine Internetadresse zu einem Administratoren-Zugang („Admin-Zugang“) nebst Zugangsdaten. Die betriebsfĂ€hige Bereitstellung der Leistungen von SECUDOS gilt mit der Übermittlung des Admin-Zugangs und der Zugangsdaten als erfolgt (Qiata Online Edition). Im Fall der Bereitstellung von Qiata als Business Edition (On-Premises-Produkt) gilt als erfolgt, mit der Übermittlung der Zugangsdaten fĂŒr den Downloadbereich zum Download des Installations-Pakets und der Übermittlung von Lizenz-Datei fĂŒr DOMOS (Betriebssystem siehe docs.secudos.com) und Qiata.
  2. Als Startdatum des Leistungszeitraum gilt der auf dem Rechnungsdatum hinterlegte Kalendertag des Lizenzbeginns.
  3. Der Endkunde hat SECUDOS jede Änderung seiner Person, seines Namens oder seiner Bezeichnung (einschließlich der Rechtsform, der Anschrift, der Rufnummer) unverzĂŒglich schriftlich mitzuteilen. Kosten, die durch eine schuldhafte Verzögerung der Übermittlung solcher Daten verursacht werden, hat der Endkunde SECUDOS zu erstatten.
  4. SECUDOS ist nach Eröffnung des Admin-Zugangs (bei Online-Edition) bzw. Übermittlung der Zugangsdaten fĂŒr den Downloadbereich zum Download des Installations-Pakets und der Übermittlung von Lizenz-Datei fĂŒr DOMOS und Qiata in der SphĂ€re des Endkunden auftretende BeeintrĂ€chtigung der Nutzung von Qiata nicht verantwortlich.
  5. Soweit dem Endkunden durch SECUDOS die Nutzungsmöglichkeit von Zugriffssoftware eingerĂ€umt wird, erfolgt dies allein zum Zweck des Zugangs zu Qiata, befristet auf die Zeit, in der der Endkunde die Nutzungsrechte durch SECUDOS eingerĂ€umt bekommen hat und ausschließlich im Rahmen vertragsgemĂ€ĂŸer Nutzung nach diesen Lizenzbedingungen.
  6. SECUDOS ĂŒberlĂ€sst dem Endkunden und den einzelnen Nutzern eine Kopie der betreffenden Zugriffssoftware in digitaler Form durch Ermöglichung des Herunterladens von der Internetseite von SECUDOS.
  7. SECUDOS schuldet keine Installations- oder Konfigurationsleistungen bezogen auf die Zugriffssoftware. Eine bestimmte Beschaffenheit der Zugangssoftware ist nicht geschuldet. Die FunktionsfÀhigkeit einzelner Zugriffssoftware ist keine Hauptleistungspflicht.

§ 7 Freie und Open Source-Software

  1. SECUDOS behĂ€lt sich vor, in der Datei-Austauschplattform Qiata Komponenten zu verwenden, die unter Freien und Open Source Software Lizenzen („FOSS-Lizenzen“) lizenziert sind („FOSS-Komponenten“). SECUDOS stellt dem Endkunden eine Liste der FOSS-Komponenten und der jeweils anwendbaren FOSS-Lizenzen zur VerfĂŒgung. Diese Liste ist unter docs.secudos.com zu finden.
  2. Nutzungsrechte an den FOSS-Komponenten werden dem Endkunden unmittelbar von den jeweiligen Rechteinhabern eingerÀumt.
  3. Wenn und so weit SECUDOS in diesen Lizenzbedingungen Support-, GewĂ€hrleistungs-, Haftungs- und Freistellungsverpflichtungen, gegenĂŒber Endkunden ĂŒbernimmt, gelten diese ausschließlich im VerhĂ€ltnis zwischen SECUDOS und dem Endkunden. Das VerhĂ€ltnis zwischen dem Endkunden und dem Rechtinhaber richtet sich ausschließlich nach den Bestimmungen der jeweils anwendbaren FOSS-Lizenz. Es bleibt von diesen Lizenzbedingungen unberĂŒhrt.

§ 8 EinschrÀnkung der Nutzungsmöglichkeit von Qiata

  1. SECUDOS ist berechtigt, die Nutzung von Qiata und / oder Qiata-Services einzuschrĂ€nken oder komplett zu untersagen, wenn der Endkunde gegen diese Lizenzbedingungen verstĂ¶ĂŸt oder wenn andere wichtigen GrĂŒnden in der Person des Endkunden oder der von ihm verwalteten einzelnen Nutzern vorliegen.
  2. Im Fall der EinschrĂ€nkung oder Untersagung der Nutzung von Qiata und/oder Qiata-Services nach der vorstehenden Ziffer (1) trĂ€gt der Endkunde die Kosten der (teilweisen) Sperrung seiner Qiata („Online Edition“) und/oder Qiata-Services und gegebenenfalls die Kosten fĂŒr die erneute Freischaltung gemĂ€ĂŸ der jeweils aktuellen Preisliste. Dem Endkunden steht jeweils der Nachweis geringerer, SECUDOS der Nachweis höherer Kosten offen.
  3. SECUDOS ist darĂŒber hinaus berechtigt, die Nutzung von Qiata einzuschrĂ€nken oder zu untersagen, wenn dies aus GrĂŒnden der DatenintegritĂ€t und/oder Datensicherheit erforderlich ist.
  4. Neben den in den vorstehenden Ziffern (1) und (3) genannten FÀllen kann SECUDOS die Möglichkeit der Nutzung von Qiata jederzeit einschrÀnken oder aussetzen, wenn
    • Dies erforderlich ist, um Wartungsarbeiten zur Aufrechterhaltung der QualitĂ€t von DOMOS und Qiata durchzufĂŒhren. Wartungsarbeiten werden dem Kunden mit einer vereinbarten Vorlaufzeit angekĂŒndigt;
    • dies erforderlich ist, um einer behördlichen und/oder gerichtlichen Anordnung Folge zu leisten;
    • der Endkunde SECUDOS bei der ErfĂŒllung ihrer Verpflichtungen aus diesen Lizenzbedingungen behindert;
    • die Nutzung offensichtlich rechtswidrig oder missbrĂ€uchlich ist; dazu zĂ€hlt insbesondere, ohne BeschrĂ€nkung darauf, die Nutzung von Qiata zum unaufgeforderten Versand von E-Mails an Dritte, insbesondere zu Werbezwecken (Spam-Mails) bzw. zum missbrĂ€uchlichen Posting von Nachrichten in Newsgroups, insbesondere zu Werbezwecken (News-Spamming);
    • der Endkunde nicht den anerkannten GrundsĂ€tzen der Datensicherheit Rechnung trĂ€gt, insbesondere Benutzernamen und Passworte geheim zu halten bzw. unverzĂŒglich zu Ă€ndern oder Änderungen zu veranlassen, sowie falls seitens SECUDOS Grund zur Annahme besteht, dass nicht berechtigte Dritte Kenntnis davon erlangen.
  5. Sollte SECUDOS eine Free-Version von Qiata veröffentlichen, ist diese jederzeit durch SECUDOS kĂŒndbar.
  6. Der Endkunde hat SECUDOS umgehend ĂŒber EinschrĂ€nkungen der Nutzungsmöglichkeit von Qiata zu informieren, sofern dies rechtlich zulĂ€ssig ist.

§ 9 Verantwortlichkeit des Endkunden fĂŒr Inhalte

  1. Der Endkunde ist alleine verantwortlich und trĂ€gt die alleinige Haftung dafĂŒr, dass er ĂŒber die erforderlichen Rechte zur Nutzung eigener oder fremder Inhalte im Zusammenhang mit seiner Inanspruchnahme von Qiata verfĂŒgt und dass die Nutzung solcher Inhalte in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt.
  2. SECUDOS ist es nicht möglich und ist nicht verpflichtet, Inhalte des Endkunden auf die Verletzung geistiger und gewerblicher Schutzrechte Dritter zu ĂŒberprĂŒfen.
  3. Der Endkunde ist fĂŒr alle AktivitĂ€ten verantwortlich, die ĂŒber seine Accounts vorgenommen werden. Der Endkunde verpflichtet sich, die Zugangsdaten der Accounts keinem Dritten mitzuteilen oder anderweitig zur VerfĂŒgung zu stellen. Der Endkunde verpflichtet sich, SECUDOS unverzĂŒglich ĂŒber jede nicht genehmigte Nutzung von Accounts zu informieren. Ein Verstoß gegen vorstehende Pflichten berechtigt SECUDOS zur fristlosen KĂŒndigung dieser Lizenzbedingungen aus wichtigem Grund.

§ 10 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Sofern in der Bestellung nicht anders vereinbart, gelten die zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Lizenzbedingungen geltenden Preise gemĂ€ĂŸ aktueller Preisliste von SECUDOS in Euro (EUR) zuzĂŒglich gesetzlicher Umsatzsteuer.
  2. Die Preise gelten fĂŒr die vereinbarte Laufzeit dieser Lizenzbedingungen. Eventuell anfallende ÜberweisungsgebĂŒhren oder -entgelte hat der Endkunde (zusĂ€tzlich) zu tragen
  3. Sofern in der Bestellung nicht anders vereinbart, hat der Endkunde die geschuldete VergĂŒtung wie dort angegeben im Voraus entweder jĂ€hrlich oder fĂŒr die gesamte Laufzeit zu zahlen; Das Zahlungsziel fĂŒr Rechnungen ist auf jeder Rechnung vermerkt. Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Regelungen einschließlich einer Verzinsung von 9 %-Punkten ĂŒber dem jeweiligen Basiszinssatz). Die Gelendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt ausdrĂŒcklich vorbehalten.
  4. Werden nach Abschluss dieser Lizenzbedingungen UmstĂ€nde in Bezug auf den Endkunden erkennbar, die die KreditwĂŒrdigkeit des Endkunden im Vergleich zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Lizenzbedingungen erheblich reduzieren, oder die Zweifel an der LeistungsfĂ€higkeit und/oder Leistungswilligkeit des Endkunden begrĂŒnden, und/oder kommt der Endkunde im Rahmen vereinbarter Zahlungsziele schuldhaft mit Zahlungen in Verzug, ist SECUDOS berechtigt, ungeachtet der ursprĂŒnglich getroffenen Vereinbarungen von Zahlungszielen, fĂŒr den jeweils noch durch den Endkunden fĂŒr die restliche Laufzeit dieser Lizenzbedingungen zu leistenden Zahlbetrag, Sicherheitsleistungen zu fordern.
  5. In den FĂ€llen der vorstehenden Ziffer (4) ist SECUDOS zudem berechtigt, nach den gesetzlichen Vorschriften die Leistung zu verweigern und – gegebenenfalls nach Fristsetzung – von diesen Lizenzbedingungen zurĂŒckzutreten (§ 321 BGB).

§ 11 Abtretungs- / ZurĂŒckbehaltungsrecht

  1. Der Endkunde ist zur Abtretung seiner Forderungen gegen SECUDOS nicht berechtigt. § 354a HGB bleibt unberĂŒhrt.
  2. Die Aufrechnung oder die AusĂŒbung eines ZurĂŒckbehaltungsrechtes ist nur mit unbestrittenen oder rechtskrĂ€ftig festgestellten Forderungen zulĂ€ssig. Zudem ist die AusĂŒbung des ZurĂŒckbehaltungsrechtes fĂŒr den Endkunden nur zulĂ€ssig, wenn der Gegenanspruch des Vertragspartners auf demselben VertragsverhĂ€ltnis beruht.

§ 12 Technische Mitteilungen zu Qiata, Unterlagen, DatentrÀger

  1. SECUDOS hat den Endkunden regelmĂ€ĂŸig per E-Mail-Newsletter ĂŒber wichtige technische Änderungen und sicherheitskritische Ereignisse betreffend Qiata zu informieren, die fĂŒr die Nutzung von Qiata von wesentlicher Bedeutung sind. Sofern die vom Endkunden benannte Kontaktperson den Newsletter nicht mehr erhalten möchte, hat er einen Ersatzansprechpartner benennen, dem SECUDOS dann den Newsletter zuschickt.
  2. SĂ€mtliche von SECUDOS an einen Endkunden ĂŒbergebenen oder sonst zugĂ€nglich gemachten Unterlagen verbleiben vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarung oder Regelung stets im Eigentum von SECUDOS.
  3. Unterlagen im Sinne dieser Lizenzbedingungen sind die Dokumentation sowie alle von SECUDOS erstellten oder herausgegebenen Kataloge, technische Dokumentationen, Zeichnungen, PlĂ€ne, Rechnungen, HandbĂŒcher, Leistungsbeschreibungen oder sonstige TrĂ€ger von Informationen, unabhĂ€ngig davon, ob sie verkörpert oder elektronisch gespeichert sind und ob sie unmittelbar oder nur mit technischen Mitteln wahrnehmbar sind.
  4. An den Endkunden durch SECUDOS ĂŒbergebene DatentrĂ€ger zur Bereitstellung und DurchfĂŒhrung von Qiata bleiben stets im Eigentum von SECUDOS, soweit nichts anderes vereinbart ist.
  5. Allen Endkunden durch SECUDOS zur VerfĂŒgung gestellten oder sonst zugĂ€nglich gemachten Unterlagen dĂŒrfen Dritten nur nach einer fĂŒr den konkreten Einzelfall erteilten vorherigen Zustimmung durch SECUDOS zugĂ€nglich gemacht werden.

§ 13 Laufzeit und KĂŒndigung, Vertragsbeendigung

  1. Sofern in der Bestellung nicht anders vereinbart, haben diese Lizenzbedingungen eine anfĂ€ngliche Laufzeit von zwölf (12) Monaten. Sie verlĂ€ngern sich jeweils um weitere zwölf (12) Monate, sofern sie nicht von einer Partei mit einer Frist von drei (3) Monaten zum Ende der betreffenden Laufzeit gekĂŒndigt werden.
  2. Das Recht zur KĂŒndigung aus wichtigem Grund bleibt unberĂŒhrt.
  3. Ein wichtiger Grund zur KĂŒndigung durch SECUDOS liegt insbesondere vor, wenn
    • der Endkunde Qiata ĂŒber das nach § 5 dieser Lizenzbedingungen gestattete Maß hinaus nutzt und die Verletzung auf eine Abmahnung von SECUDOS hin nicht innerhalb angemessener Frist abstellt.
    • der Endkunde fĂŒr zwei aufeinander folgende Monate mit der geschuldeten VergĂŒtung bzw. mit einem nicht unerheblichen Teil dieser VergĂŒtung in RĂŒckstand befindet.
    • der Endkunde in einem Zeitraum, der sich ĂŒber mehr als zwei (2) Monate erstreckt, mit einer VergĂŒtung, welche der Höhe nach zwei monatlich geschuldeten VergĂŒtungen entspricht, in RĂŒckstand befindet. Anstelle einer außerordentlichen KĂŒndigung aus wichtigem Grund kann SECUDOS vom Endkunden verlangen, eine angemessene Sicherheit gemĂ€ĂŸ § 10 Abs. 5 zu stellen.
    • ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ĂŒber das Vermögen des Endkunden gestellt wird;
    • ein solches Verfahren mangels Kosten des Verfahrens deckender Masse abgelehnt oder eingestellt wird;
    • der Endkunde freiwillig oder unfreiwillig ein Verfahren zu seiner Auflösung, Liquidation oder Abwicklung eingeleitet hat;
    • der Endkunde seine GeschĂ€ftstĂ€tigkeit eingestellt hat oder zahlungsunfĂ€hig ist.
  4. Falls die EinrĂ€umung der Nutzungsrechte an Qiata unter diesen Lizenzbedingungen, gleich aus welchem Grund, endet, hat der Endkunde die Nutzung von Qiata aufzugeben und sĂ€mtliche installierten Kopien von Qiata von seinen Hardwareeinrichtungen, Computern oder sonstigen GerĂ€ten zu entfernen sowie SECUDOS gegebenenfalls erstellte Sicherungskopien sowie von SECUDOS ggf. ĂŒberlassene Dokumentation, nach Wahl von SECUDOS unverzĂŒglich zurĂŒckzugeben oder diese zu zerstören.
  5. Mit dem Ende der EinrÀumung der Nutzungsrechte an Qiata unter diesen Lizenzbedingungen werden die von dem Endkunden gespeicherten Daten und Dateien gelöscht. Dem Endkunden obliegt es, die von ihm gespeicherten Daten und Dateien rechtzeitig zu sichern.
  6. Die Pflichten von SECUDOS zur Aufbewahrung von Daten und Dateien zur Befolgung behördlicher Anordnungen oder aufgrund Gesetzes bleiben von der Regelung der von § 14 Absatz (5) ebenso unberĂŒhrt wie die Befugnis von SECUDOS, einzelne Daten und Dateien so lange aufzubewahren, wie dies zur Verfolgung zivilrechtlicher AnsprĂŒche gegenĂŒber dem Endkunden erforderlich ist.

§ 14 Haftung

  1. Soweit sich aus diesen Lizenzbedingungen einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haftet SECUDOS bei einer Verletzung von vertraglichen und/oder außervertraglichen Pflichten nach den gesetzlichen Vorschriften.
  2. Auf Schadenersatz haftet SECUDOS – gleich aus welchem Rechtsgrund – im Rahmen der Verschuldenshaftung bei Vorsatz und grober FahrlĂ€ssigkeit.
  3. Bei einfacher FahrlĂ€ssigkeit haftet SECUDOS nur fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren ErfĂŒllung die ordnungsgemĂ€ĂŸe DurchfĂŒhrung dieser Lizenzbedingungen ĂŒberhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Endkunde regelmĂ€ĂŸig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung von SECUDOS jedoch auf den Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
  4. SECUDOS haftet nicht fĂŒr einfach fahrlĂ€ssig verursachte SchĂ€den, die aus der Verletzung einer nicht wesentlichen Vertragspflicht resultieren.
  5. Unbeschadet des Rechtsgrundes der Haftung ist SECUDOS fĂŒr keiner indirekte oder FolgeschĂ€den haftbar, insbesondere nicht fĂŒr entgangenen Gewinn und Zinsverluste, es sei denn der Schaden ist auf Vorsatz oder grobe FahrlĂ€ssigkeit von SECUDOS zurĂŒckzufĂŒhren.
  6. Der Endkunde ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und Minderung zu treffen, insbesondere hat der Endkunde regelmĂ€ĂŸige Sicherungskopien von DatenbestĂ€nden anzufertigen und SicherheitsĂŒberprĂŒfungen vorzunehmen (insbesondere zur Abwehr von Viren, Malware oder sonstiger Schadsoftware in den IT-Systemen des Endkunden).
  7. Soweit die Haftung nach den vorstehenden Unterziffern wirksam ausgeschlossen oder beschrĂ€nkt ist, gilt dies auch fĂŒr die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, der sonstigen Mitarbeiter, Organe, Vertreter und ErfĂŒllungsgehilfen von SECUDOS.
  8. Im Falle höherer Gewalt ist SECUDOS von der Leistungserbringung befreit, solange und so weit das Leistungshindernis fortbesteht. Als Ereignisse höherer Gewalt gelten insbesondere Streik, rechtmĂ€ĂŸige unternehmensinterne Arbeitskampfmaßnahmen, Krieg, Unruhen, Naturgewalten, Feuer, Sabotageangriffe durch Dritte (wie z.B. durch Spam-Mails) oder der unverschuldete Wegfall von Genehmigungen, sowie die Störung von Gateways durch TK-Netze, die nicht in der VerfĂŒgungsgewalt von SECUDOS stehen.
  9. Die gesetzlichen HaftungsbeschrĂ€nkungen zugunsten von Anbietern von Telemedien-diensten und/oder TelekommunikationsÂŹdiensten fĂŒr die Öffentlichkeit bleiben unberĂŒhrt.

§ 15 Datenschutz

  1. Soweit der Endkunde von SECUDOS Wartungsleistungen bezieht und SECUDOS in diesem Rahmen Zugriff auf personenbezogene Daten des Endkunden erhĂ€lt, hat der Endkunde mit SECUDOS eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gemĂ€ĂŸ Art. 28 DSGVO zu schließen. HierfĂŒr stellt die SECUDOS GmbH eine standardisierte Vorlage unter docs.secudos.com zum Download bereit.
  2. Der Endkunde bleibt fĂŒr die Einhaltung der Vorschriften des Datenschutzrechts verantwortlich und hat sich von der Einhaltung der SECUDOS und deren Partner getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) zu ĂŒberzeugen (Art. 28 Abs. 1 DSGVO). GemĂ€ĂŸ Art. 32 DSGVO trifft SECUDOS und deren Partner angemessene Maßnahmen, um den Schutz der personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die Aufstellung dieser TOMs kann im Downloadbereich docs.secudos.com heruntergeladen werden.
  3. Die Pflichten gegenĂŒber den Betroffenen sowie deren Rechte betreffen ausschließlich den Endkunden.
  4. Information zu Datenspeicherung und Datenerzeugung wĂ€hrend der Nutzung von Qiata sind im Punkt „Qiata Datenschutz“ auf docs.secudos.com hinterlegt.
  5. SECUDOS verpflichtet sich, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten nur Personal einzusetzen, das auf die Vertraulichkeit gem. DSGVO verpflichtet ist und ĂŒber die Regelungen zur DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorgaben belehrt wurde. Ferner wurden sĂ€mtliche BeschĂ€ftigte von SECUDOS zur Wahrung des Fernmeldegeheimnisses verpflichtet.
  6. Ist SECUDOS der Ansicht, dass eine Weisung des Endkunden gegen die DSGVO, das BDSG-neu oder andere Datenschutzvorschriften verstĂ¶ĂŸt, hat sie den Endkunden unverzĂŒglich darauf hinzuweisen. Im Rahmen dieser Lizenzbedingungen sind auf Anforderung SECUDOS die weisungs- und kontrollberechtigten Personen des Endkunden namentlich zu benennen.
  7. SECUDOS unterrichtet den Endkunden unverzĂŒglich bei datenschutzrelevanten Störungen und UnregelmĂ€ĂŸigkeiten, insbesondere bei begrĂŒndetem Verdacht auf Datenschutzverletzungen und bei entsprechenden PrĂŒfungsergebnissen durch Aufsichtsbehörden und/oder anderen PrĂŒfungsinstituten, wenn sich diese auf Daten des Endkunden beziehen oder auch wenn seine DienstleistungstĂ€tigkeit betroffen ist.

§ 16 Geheimhaltungsverpflichtung und Vertraulichkeitsvereinbarung

  1. SECUDOS und der Endkunde sind sich einig, ĂŒber vertrauliche Informationen Stillschweigen zu wahren. Diese Verpflichtung besteht auch fĂŒr einen Zeitraum von zwei Jahren nach Beendigung diesen Lizenzbedingungen, gleich aus welchem Grund, fort.
  2. Von dieser Verpflichtung ausgenommen sind solche vertraulichen Informationen,
    • die dem EmpfĂ€nger bei Abschluss dieser Lizenzbedingungen nachweislich bereits bekannt waren oder danach von dritter Seite bekannt werden, ohne dass dadurch eine Verpflichtung zur Vertraulichkeit, gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen verletzt werden;
    • die bei Abschluss dieser Lizenzbedingungen öffentlich bekannt sind oder danach öffentlich bekannt gemacht werden, soweit dies nicht auf einer Verletzung dieser Lizenzbedingungen beruht;
    • die aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen oder auf Anordnung eines Gerichtes oder einer Behörde offen gelegt werden mĂŒssen. Soweit zulĂ€ssig und möglich wird der zur Offenlegung verpflichtete EmpfĂ€nger die andere Partei vorab unterrichten und ihr Gelegenheit geben, gegen die Offenlegung vorzugehen.
  3. SECUDOS und der Endkunde werden nur solchen Beratern Zugang zu vertraulichen Informationen gewĂ€hren, die dem Berufsgeheimnis unterliegen oder denen zuvor den Geheimhaltungsverpflichtungen dieser Lizenzbedingungen entsprechende Verpflichtungen auferlegt worden sind. Des Weiteren werden die Parteien nur denjenigen Mitarbeitern die vertraulichen Informationen offenlegen, die diese fĂŒr die Nutzung von Qiata kennen mĂŒssen, und diese Mitarbeiter auch fĂŒr die Zeit nach ihrem Ausscheiden in arbeitsrechtlich zulĂ€ssigem Umfang zur Geheimhaltung verpflichten.
  4. Soweit SECUDOS in Vertragsverhandlungen Unterlagen an einen potentiellen Endkunden ĂŒbermittelt bzw. ĂŒbergeben hat und es nicht zum Abschluss dieser Lizenzbedingungen kommt, sind die betreffenden Unterlagen durch den Endkunden nach Wahl von SECUDOS unverzĂŒglich zurĂŒckzusenden oder zu vernichten.

§ 17 Anwendbares Recht, Schriftform, Gerichtsstand

  1. FĂŒr diese Lizenzbedingungen zwischen SECUDOS und dem Endkunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts.
  2. Änderungen oder ErgĂ€nzungen dieser Lizenzbedingungen bedĂŒrfen zu ihrer GĂŒltigkeit der Schriftform.
  3. Sofern diese Lizenzbedingungen in eine andere als die deutsche Sprache ĂŒbersetzt sind, ist in ZweifelsfĂ€llen hinsichtlich Inhaltes und Auslegung die deutsche Fassung der betreffenden Regelung die maßgebliche und verbindliche. Die deutsche Fassung dieser Lizenzbedingungen ist auf der Website von SECUDOS unter docs.secudos.com abrufbar.
  4. Ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand fĂŒr alle sich aus dem VertragsverhĂ€ltnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten und alle mit dem VertragsverhĂ€ltnis in Zusammenhang stehenden Streitigkeiten ist der GeschĂ€ftssitz von SECUDOS in Kamen. SECUDOS ist jedoch in allen FĂ€llen auf gĂŒtige Einigung aus und bevorzugt zuerst die Kontaktaufnahme zum Schiedsgericht.
  5. SECUDOS ist auch berechtigt, Klage am ErfĂŒllungsort gemĂ€ĂŸ diesen Bestimmungen bzw. einer vorrangigen Individualabrede oder am allgemeinen Gerichtsstand des Endkunden zu erheben. Vorrangige gesetzliche Vorschriften, insbesondere zu ausschließlichen ZustĂ€ndigkeiten, bleiben unberĂŒhrt.

Es gelten unsere allgemeinen GeschÀftsbedingungen.

DOMOS​

EULA​

Endkunden-Lizenzbedingungen (EULA)

  • DOMOS Business Edition (OnPremise)
  • DOMOS Online Edition (dedizierte Installation im Rechenzentrum eines SECUDOS Partner)
  • DOMOS Enterprise Edition

Stand: Dezember 2022

§ 1 Gegenstand, Geltungsbereich

  1. Diese Endkunden-Lizenzbedingungen („Lizenzbedingungen“) regeln das RechtsverhĂ€ltnis zwischen der SECUDOS GmbH, SĂŒdfeld 9c, 59174 Kamen („SECUDOS“) und dem Kunden („Endkunden“) (gemeinsam die „Parteien“) fĂŒr die Nutzung von DOMOS und ggf. zugehöriger Dienstleistungen und Wartungsleistungen, die gemĂ€ĂŸ der Leistungsbeschreibung (docs.secudos.com) beschrieben ist.
  2. Diese Lizenzbedingungen gelten gegenĂŒber Unternehmern im Sinne des § 14 BGB, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen, da sich die Leistungsangebote von SECUDOS ausschließlich an Personen richten, die keine Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, die Leistungen also ĂŒberwiegend fĂŒr ihre unternehmerische, gewerbliche oder freiberufliche TĂ€tigkeit verwenden.
  3. Sofern nicht anders vereinbart, gelten die Lizenzbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung des Endkunden gĂŒltigen bzw. jedenfalls in der ihm zuletzt in Textform mitgeteilten Fassung als Rahmenvereinbarung auch fĂŒr gleichartige kĂŒnftige VertrĂ€ge, ohne dass SECUDOS in jedem Einzelfall wieder auf die Geltung dieser Lizenzbedingungen hinweisen mĂŒsste.
  4. Rechtsverbindliche ErklĂ€rungen und Anzeigen des Endkunden in Bezug auf das VertragsverhĂ€ltnis (beispielsweise Fristsetzung, MĂ€ngelanzeige, RĂŒcktritt oder Minderung), sind schriftlich, also in Schrift- oder Textform (beispielsweise Brief, E-Mail oder vergleichbar) abzugeben. Gesetzliche Vorschriften und weitere Nachweisanforderungen insbesondere bei Zweifeln ĂŒber die Legitimation des ErklĂ€renden bleiben unberĂŒhrt.
  5. Abweichende, entgegenstehende oder ergĂ€nzende GeschĂ€ftsbedingungen des Endkunden werden nur dann und insoweit Bestandteil dieser Lizenzbedingungen, als SECUDOS ihrer Geltung ausdrĂŒcklich zugestimmt hat. Das Zustimmungserfordernis gilt in jedem Fall, beispielsweise auch dann, wenn SECUDOS in Kenntnis der Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen des Endkunden Nutzungsrechte nach diesen Lizenzbedingungen einrĂ€umt oder Wartungsleistungen erbringt.

§ 2 Änderungen der Lizenzbedingungen

  1. SECUDOS behĂ€lt sich vor, Änderungen dieser Lizenzbedingungen dem Endkunden zwei (2) Monate vor ihrem Wirksamwerden in Textform mitzuteilen („Änderungsmitteilung“). Sofern der Endkunde den Änderungen nicht innerhalb von vier (4) Wochen ab Bekanntgabe der Änderungen widerspricht, gelten die Lizenzbedingungen zwischen den Parteien in der geĂ€nderten Fassung. SECUDOS ist verpflichtet, den Endkunden in der Änderungsmitteilung auf diese Folge hinzuweisen.
  2. Widerspricht der Endkunde der Änderung, behalten die Lizenzbedingungen der zuletzt vereinbarten Fassung ihre GĂŒltigkeit bis zum Ablauf der Geltungsdauer des vom Endkunden zuletzt gekauften DOMOS oder DOMOS-Services.

§ 3 Angebot und Vertragsschluss

  1. Die von SECUDOS auf der Website dargestellten, oder sonst mitgeteilten oder veröffentlichten Leistungsangebote fĂŒr DOMOS sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch, wenn SECUDOS dem Endkunden Unterlagen ĂŒberlassen hat.
  2. Nach Anfrage durch den Endkunden auch ĂŒber dessen Systemhaus (Reseller) oder einem Distributor wird ihm durch SECUDOS ein individuelles, unverbindliches Leistungsangebot in elektronischer, Schrift- oder Textform (beispielsweise E-Mail) in Bezug auf DOMOS ĂŒbersendet.
  3. Mit Bestellung der durch SECUDOS individuell und unverbindlich angebotenen Leistungen gibt der Endkunde gegenĂŒber SECUDOS ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss zu den in dem Leistungsangebot dargestellten Konditionen ab und legt der Bestellung den vollstĂ€ndig ausgefĂŒllten technischen Auftragsbogen als Bestandteil seines verbindlichen Angebots bei („verbindliche Bestellung“).
  4. Mit der BestÀtigung der verbindlichen Bestellung durch SECUDOS wird die Annahme erklÀrt und kommt der Vertrag zu den in dem unverbindlichen Leistungsangebot von SECUDOS dargestellten Konditionen zustande. SECUDOS kann die verbindliche Bestellung des Endkunden innerhalb von zwei (2) Wochen annehmen.

§ 4 Bereitstellung von DOMOS

  1. Der Zeitpunkt der Bereitstellung von DOMOS durch SECUDOS ergibt sich aus der in der verbindlichen Bestellung genannten Lieferfrist. Die Lieferfrist beginnt zu laufen, wenn sie nach Abschluss dieser Lizenzbedingungen durch SECUDOS schriftlich oder in Textform bestÀtigt wird.

§ 5 Nutzungsrechte

  1. Der Endkunde erhĂ€lt das einfache, nicht ausschließliche, zeitlich auf die Laufzeit dieser Lizenzbedingungen beschrĂ€nkte, nicht ĂŒbertragbare und nicht unterlizenzierbare Recht, DOMOS in dem durch diese Lizenzbedingungen eingerĂ€umten Umfang zu installieren, zu laden, anzuzeigen, ablaufen zu lassen, zu kopieren und zu speichern.
  2. Dem Endkunden ist es untersagt:
    • den ĂŒberlassenen Programmcode von DOMOS in andere Codeformen zurĂŒckzuĂŒbersetzen (Dekompilierung) sowie sonstige Arten der RĂŒckerschließung der verschiedenen Herstellungsstufen von DOMOS (Reverse Engineering) einschließlich einer ProgrammĂ€nderung vorzunehmen, DOMOS in sonstiger Weise abzuĂ€ndern oder einem Dritten zu gestatten, seine solche Handlung vorzunehmen, sofern nicht ein Fall des § 69e Abs. 1 UrhG vorliegt.
    • von DOMOS abgeleitete Werke zu erstellen.
    • Urhebervermerke, Seriennummern sowie sonstige der Programmidentifikation dienenden Merkmalen zu entfernen oder zu verĂ€ndern. Gleiches gilt fĂŒr eine UnterdrĂŒckung der Bildschirmanzeige entsprechender Merkmale.
  3. Der Endkunde darf DOMOS nur vervielfĂ€ltigen, soweit die jeweilige VervielfĂ€ltigung fĂŒr die Benutzung von DOMOS im Rahmen der nach diesen Lizenzbedingungen eingerĂ€umten Nutzungsrechte zwingend notwendig ist. Dazu zĂ€hlt insbesondere das Herunterladen und die Installation von DOMOS von einem temporĂ€ren Speicher auf den Massenspeicher der eingesetzten Hardware sowie das Laden von DOMOS in den Arbeitsspeicher. DOMOS Enterprise Kunden können in der gemĂ€ĂŸ Einkaufsvereinbarung bzw. Bestellung / Rechnung DOMOS genannten StĂŒckzahl Installationen durchfĂŒhren.
  4. DarĂŒber hinaus darf der Endkunde eine VervielfĂ€ltigung von DOMOS zu Sicherungszwecken in der zwingend erforderlichen Anzahl anfertigen und zu rein archivarischen Zwecken aufbewahren. Auf jeder Sicherungskopie hat der Endkunde den Urheberrechtsvermerk von SECUDOS anzubringen.
  5. Die Entfernung eines Kopierschutzes oder Àhnlicher Schutzmechanismen sowie eines in DOMOS enthaltenen Urheberrechtsvermerks von SECUDOS ist unzulÀssig.
  6. Dem Endkunden ist es nicht gestattet, GerĂ€te, Einrichtungen, Software oder Daten zu benutzen oder Eingriffe vorzunehmen, die zu VerĂ€nderungen an der physikalischen oder logischen Struktur der Systeme und der Dienste von DOMOS oder der Netze ihrer Vorleistungslieferanten fĂŒhren können.

§ 6 Einrichtung von Zugangsdaten, Zugangssoftware fĂŒr DOMOS

  1. SECUDOS richtet anhand des vom Endkunden ĂŒbermittelten technischen Informationen die von ihm gewĂ€hlte Produktvariante von DOMOS ein und ĂŒbermittelt dem Endkunden per E-Mail eine Internetadresse zu einem Administratoren-Zugang („Admin-Zugang“) nebst Zugangsdaten (nur bei DOMOS Online Edition). Die betriebsfĂ€hige Bereitstellung der Leistungen von SECUDOS gilt mit der Übermittlung des Admin-Zugangs und der Zugangsdaten als erfolgt (DOMOS Online Edition). Im Fall der Bereitstellung von DOMOS als Business Edition (On-Premises-Produkt)gilt als erfolgt, mit der Übermittlung der Zugangsdaten fĂŒr den Downloadbereich zum Download des Installations-Pakets und der Übermittlung der Lizenz-Datei fĂŒr DOMOS als erfolgt.
  2. Als Startdatum des Leistungszeitraum gilt der auf dem Rechnungsdatum hinterlegte Kalendertag des Lizenzbeginns.
  3. Der Endkunde hat SECUDOS jede Änderung seiner Person, seines Namens oder seiner Bezeichnung (einschließlich der Rechtsform, der Anschrift, der Rufnummer) unverzĂŒglich schriftlich mitzuteilen. Kosten, die durch eine schuldhafte Verzögerung der Übermittlung solcher Daten verursacht werden, hat der Endkunde SECUDOS zu erstatten.
  4. SECUDOS ist nach Eröffnung des Admin-Zugangs (bei Online-Edition) bzw. Übermittlung der Zugangsdaten fĂŒr den Downloadbereich zum Download des Installations-Pakets und der Übermittlung der Lizenz-Datei fĂŒr DOMOS in der SphĂ€re des Endkunden auftretende BeeintrĂ€chtigung der Nutzung von DOMOS nicht verantwortlich.
  5. Soweit dem Endkunden durch SECUDOS die Nutzungsmöglichkeit von Zugriffssoftware eingerĂ€umt wird, erfolgt dies allein zum Zweck des Zugangs zu DOMOS, befristet auf die Zeit, in der der Endkunde die Nutzungsrechte durch SECUDOS eingerĂ€umt bekommen hat und ausschließlich im Rahmen vertragsgemĂ€ĂŸer Nutzung nach diesen Lizenzbedingungen.
  6. SECUDOS ĂŒberlĂ€sst dem Endkunden und den einzelnen Nutzern eine Kopie der betreffenden Zugriffssoftware in digitaler Form durch Ermöglichung des Herunterladens von der Internetseite von SECUDOS.
  7. SECUDOS schuldet keine Installations- oder Konfigurationsleistungen bezogen auf die Zugriffssoftware. Eine bestimmte Beschaffenheit der Zugangssoftware ist nicht geschuldet. Die FunktionsfÀhigkeit einzelner Zugriffssoftware ist keine Hauptleistungspflicht.

§ 7 Freie und Open Source-Software

  1. SECUDOS behĂ€lt sich vor, in der Datei-Austauschplattform DOMOS Komponenten zu verwenden, die unter Freien und Open Source Software Lizenzen („FOSS-Lizenzen“) lizenziert sind („FOSS-Komponenten“). SECUDOS stellt dem Endkunden eine Liste der FOSS-Komponenten und der jeweils anwendbaren FOSS-Lizenzen zur VerfĂŒgung. Diese Liste ist unter docs.secudos.com zu finden.
  2. Nutzungsrechte an den FOSS-Komponenten werden dem Endkunden unmittelbar von den jeweiligen Rechteinhabern eingerÀumt.
  3. Wenn und soweit SECUDOS in diesen Lizenzbedingungen Support-, GewĂ€hrleistungs-, Haftungs- und Freistellungsverpflichtungen, gegenĂŒber Endkunden ĂŒbernimmt, gelten diese ausschließlich im VerhĂ€ltnis zwischen SECUDOS und dem Endkunden. Das VerhĂ€ltnis zwischen dem Endkunden und dem Rechtinhaber richtet sich ausschließlich nach den Bestimmungen der jeweils anwendbaren FOSS-Lizenz. Es bleibt von diesen Lizenzbedingungen unberĂŒhrt.

§ 8 EinschrÀnkung der Nutzungsmöglichkeit von DOMOS

  1. SECUDOS ist berechtigt, die Nutzung von DOMOS und / oder DOMOS-Services einzuschrĂ€nken oder komplett zu untersagen, wenn der Endkunde gegen diese Lizenzbedingungen verstĂ¶ĂŸt oder wenn andere wichtigen GrĂŒnden in der Person des Endkunden oder der von ihm verwalteten einzelnen Nutzern vorliegen.
  2. Im Fall der EinschrĂ€nkung oder Untersagung der Nutzung von DOMOS und/oder DOMOS-Services nach der vorstehenden Ziffer (1) trĂ€gt der Endkunde die Kosten der (teilweisen) Sperrung seiner DOMOS („Online Edition“) und/oder DOMOS-Services und gegebenenfalls die Kosten fĂŒr die erneute Freischaltung gemĂ€ĂŸ der jeweils aktuellen Preisliste. Dem Endkunden steht jeweils der Nachweis geringerer, SECUDOS der Nachweis höherer Kosten offen.
  3. SECUDOS ist darĂŒber hinaus berechtigt, die Nutzung von DOMOS einzuschrĂ€nken oder zu untersagen, wenn dies aus GrĂŒnden der DatenintegritĂ€t und/oder Datensicherheit erforderlich ist.
  4. Neben den in den vorstehenden Ziffern (1) und (3) genannten FÀllen kann SECUDOS die Möglichkeit der Nutzung von DOMOS jederzeit einschrÀnken oder aussetzen, wenn
    • Dies erforderlich ist, um Wartungsarbeiten zur Aufrechterhaltung der QualitĂ€t von DOMOS durchzufĂŒhren. Wartungsarbeiten werden dem Kunden mit einer vereinbarten Vorlaufzeit angekĂŒndigt;
    • dies erforderlich ist, um einer behördlichen und/oder gerichtlichen Anordnung Folge zu leisten;
    • der Endkunde SECUDOS bei der ErfĂŒllung ihrer Verpflichtungen aus diesen Lizenzbedingungen behindert;
    • die Nutzung offensichtlich rechtswidrig oder missbrĂ€uchlich ist; dazu zĂ€hlt insbesondere, ohne BeschrĂ€nkung darauf, die Nutzung von DOMOS zum unaufgeforderten Versand von E-Mails an Dritte, insbesondere zu Werbezwecken (Spam-Mails) bzw. zum missbrĂ€uchlichen Posting von Nachrichten in Newsgroups, insbesondere zu Werbezwecken (News-Spamming);
    • der Endkunde nicht den anerkannten GrundsĂ€tzen der Datensicherheit Rechnung trĂ€gt, insbesondere Benutzernamen und Passworte geheim zu halten bzw. unverzĂŒglich zu Ă€ndern oder Änderungen zu veranlassen, sowie falls seitens SECUDOS Grund zur Annahme besteht, dass nicht berechtigte Dritte Kenntnis davon erlangen.
  5. Sollte SECUDOS eine Free-Version von DOMOS veröffentlichen, ist diese jederzeit durch SECUDOS kĂŒndbar.
  6. Der Endkunde hat SECUDOS umgehend ĂŒber EinschrĂ€nkungen der Nutzungsmöglichkeit von DOMOS zu informieren, sofern dies rechtlich zulĂ€ssig ist.

§ 9 Verantwortlichkeit des Endkunden fĂŒr Inhalte

  1. Der Endkunde ist alleine verantwortlich und trĂ€gt die alleinige Haftung dafĂŒr, dass er ĂŒber die erforderlichen Rechte zur Nutzung eigener oder fremder Inhalte im Zusammenhang mit seiner Inanspruchnahme von DOMOS verfĂŒgt und dass die Nutzung solcher Inhalte in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt.
  2. SECUDOS ist es nicht möglich und ist nicht verpflichtet, Inhalte des Endkunden auf die Verletzung geistiger und gewerblicher Schutzrechte Dritter zu ĂŒberprĂŒfen.
  3. Der Endkunde ist fĂŒr alle AktivitĂ€ten verantwortlich, die ĂŒber seine Accounts vorgenommen werden. Der Endkunde verpflichtet sich, die Zugangsdaten der Accounts keinem Dritten mitzuteilen oder anderweitig zur VerfĂŒgung zu stellen. Der Endkunde verpflichtet sich, SECUDOS unverzĂŒglich ĂŒber jede nicht genehmigte Nutzung von Accounts zu informieren. Ein Verstoß gegen vorstehende Pflichten berechtigt SECUDOS zur fristlosen KĂŒndigung dieser Lizenzbedingungen aus wichtigem Grund.

§ 10 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Sofern in der Bestellung nicht anders vereinbart, gelten die zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Lizenzbedingungen geltenden Preise gemĂ€ĂŸ aktueller Preisliste von SECUDOS in Euro (EUR) zuzĂŒglich gesetzlicher Umsatzsteuer.
  2. Die Preise gelten fĂŒr die vereinbarte Laufzeit dieser Lizenzbedingungen. Eventuell anfallende ÜberweisungsgebĂŒhren oder -entgelte hat der Endkunde (zusĂ€tzlich) zu tragen
  3. Sofern in der Bestellung nicht anders vereinbart, hat der Endkunde die geschuldete VergĂŒtung wie dort angegeben im Voraus entweder jĂ€hrlich oder fĂŒr die gesamte Laufzeit zu zahlen; Das Zahlungsziel fĂŒr Rechnungen ist auf jeder Rechnung vermerkt. Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Regelungen einschließlich einer Verzinsung von 9 %-Punkten ĂŒber dem jeweiligen Basiszinssatz). Die Gelendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt ausdrĂŒcklich vorbehalten.
  4. Werden nach Abschluss dieser Lizenzbedingungen UmstĂ€nde in Bezug auf den Endkunden erkennbar, die die KreditwĂŒrdigkeit des Endkunden im Vergleich zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Lizenzbedingungen erheblich reduzieren, oder die Zweifel an der LeistungsfĂ€higkeit und/oder Leistungswilligkeit des Endkunden begrĂŒnden, und/oder kommt der Endkunde im Rahmen vereinbarter Zahlungsziele schuldhaft mit Zahlungen in Verzug, ist SECUDOS berechtigt, ungeachtet der ursprĂŒnglich getroffenen Vereinbarungen von Zahlungszielen, fĂŒr den jeweils noch durch den Endkunden fĂŒr die restliche Laufzeit dieser Lizenzbedingungen zu leistenden Zahlbetrag, Sicherheitsleistungen zu fordern.
  5. In den FĂ€llen der vorstehenden Ziffer (4) ist SECUDOS zudem berechtigt, nach den gesetzlichen Vorschriften die Leistung zu verweigern und – gegebenenfalls nach Fristsetzung – von diesen Lizenzbedingungen zurĂŒckzutreten (§ 321 BGB).

§ 11 Abtretungs- / ZurĂŒckbehaltungsrecht

  1. Der Endkunde ist zur Abtretung seiner Forderungen gegen SECUDOS nicht berechtigt. § 354a HGB bleibt unberĂŒhrt.
  2. Die Aufrechnung oder die AusĂŒbung eines ZurĂŒckbehaltungsrechtes ist nur mit unbestrittenen oder rechtskrĂ€ftig festgestellten Forderungen zulĂ€ssig. Zudem ist die AusĂŒbung des ZurĂŒckbehaltungsrechtes fĂŒr den Endkunden nur zulĂ€ssig, wenn der Gegenanspruch des Vertragspartners auf demselben VertragsverhĂ€ltnis beruht.

§ 12 Technische Mitteilungen zu DOMOS, Unterlagen, DatentrÀger

  1. SECUDOS hat den Endkunden regelmĂ€ĂŸig per E-Mail-Newsletter ĂŒber wichtige technische Änderungen und sicherheitskritische Ereignisse betreffend DOMOS zu informieren, die fĂŒr die Nutzung von DOMOS von wesentlicher Bedeutung sind. Sofern die vom Endkunden benannte Kontaktperson den Newsletter nicht mehr erhalten möchte, hat er einen Ersatzansprechpartner benennen, dem SECUDOS dann den Newsletter zuschickt.
  2. SĂ€mtliche von SECUDOS an einen Endkunden ĂŒbergebenen oder sonst zugĂ€nglich gemachten Unterlagen verbleiben vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarung oder Regelung stets im Eigentum von SECUDOS.
  3. Unterlagen im Sinne dieser Lizenzbedingungen sind die Dokumentation sowie alle von SECUDOS erstellten oder herausgegebenen Kataloge, technische Dokumentationen, Zeichnungen, PlĂ€ne, Rechnungen, HandbĂŒcher, Leistungsbeschreibungen oder sonstige TrĂ€ger von Informationen, unabhĂ€ngig davon, ob sie verkörpert oder elektronisch gespeichert sind und ob sie unmittelbar oder nur mit technischen Mitteln wahrnehmbar sind.
  4. An den Endkunden durch SECUDOS ĂŒbergebene DatentrĂ€ger zur Bereitstellung und DurchfĂŒhrung von DOMOS bleiben stets im Eigentum von SECUDOS, soweit nichts anderes vereinbart ist.
  5. Allen Endkunden durch SECUDOS zur VerfĂŒgung gestellten oder sonst zugĂ€nglich gemachten Unterlagen dĂŒrfen Dritten nur nach einer fĂŒr den konkreten Einzelfall erteilten vorherigen Zustimmung durch SECUDOS zugĂ€nglich gemacht werden.

§ 13 Laufzeit und KĂŒndigung, Vertragsbeendigung

  1. Sofern in der Bestellung nicht anders vereinbart, haben diese Lizenzbedingungen eine anfĂ€ngliche Laufzeit von zwölf (12) Monaten. Sie verlĂ€ngern sich jeweils um weitere zwölf (12) Monate, sofern sie nicht von einer Partei mit einer Frist von drei (3) Monaten zum Ende der betreffenden Laufzeit gekĂŒndigt werden.
  2. Das Recht zur KĂŒndigung aus wichtigem Grund bleibt unberĂŒhrt.
  3. Ein wichtiger Grund zur KĂŒndigung durch SECUDOS liegt insbesondere vor, wenn
    • der Endkunde DOMOS ĂŒber das nach § 5 dieser Lizenzbedingungen gestattete Maß hinaus nutzt und die Verletzung auf eine Abmahnung von SECUDOS hin nicht innerhalb angemessener Frist abstellt.
    • der Endkunde fĂŒr zwei aufeinander folgende Monate mit der geschuldeten VergĂŒtung bzw. mit einem nicht unerheblichen Teil dieser VergĂŒtung in RĂŒckstand befindet.
    • der Endkunde in einem Zeitraum, der sich ĂŒber mehr als zwei (2) Monate erstreckt, mit einer VergĂŒtung, welche der Höhe nach zwei monatlich geschuldeten VergĂŒtungen entspricht, in RĂŒckstand befindet. Anstelle einer außerordentlichen KĂŒndigung aus wichtigem Grund kann SECUDOS vom Endkunden verlangen, eine angemessene Sicherheit gemĂ€ĂŸ § 10 Abs. 5 zu stellen.
    • ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ĂŒber das Vermögen des Endkunden gestellt wird;
    • ein solches Verfahren mangels Kosten des Verfahrens deckender Masse abgelehnt oder eingestellt wird;
    • der Endkunde freiwillig oder unfreiwillig ein Verfahren zu seiner Auflösung, Liquidation oder Abwicklung eingeleitet hat;
    • der Endkunde seine GeschĂ€ftstĂ€tigkeit eingestellt hat oder zahlungsunfĂ€hig ist.
  4. Falls die EinrĂ€umung der Nutzungsrechte an DOMOS unter diesen Lizenzbedingungen, gleich aus welchem Grund, endet, hat der Endkunde die Nutzung von DOMOS aufzugeben und sĂ€mtliche installierten Kopien von DOMOS von seinen Hardwareeinrichtungen, Computern oder sonstigen GerĂ€ten zu entfernen sowie SECUDOS gegebenenfalls erstellte Sicherungskopien sowie von SECUDOS ggf. ĂŒberlassene Dokumentation, nach Wahl von SECUDOS unverzĂŒglich zurĂŒckzugeben oder diese zu zerstören.
  5. Mit dem Ende der EinrÀumung der Nutzungsrechte an DOMOS unter diesen Lizenzbedingungen werden die von dem Endkunden gespeicherten Daten und Dateien gelöscht. Dem Endkunden obliegt es, die von ihm gespeicherten Daten und Dateien rechtzeitig zu sichern.
  6. Die Pflichten von SECUDOS zur Aufbewahrung von Daten und Dateien zur Befolgung behördlicher Anordnungen oder aufgrund Gesetzes bleiben von der Regelung der von § 14 Absatz (5) ebenso unberĂŒhrt wie die Befugnis von SECUDOS, einzelne Daten und Dateien so lange aufzubewahren, wie dies zur Verfolgung zivilrechtlicher AnsprĂŒche gegenĂŒber dem Endkunden erforderlich ist.

§ 14 Haftung

  1. Soweit sich aus diesen Lizenzbedingungen einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haftet SECUDOS bei einer Verletzung von vertraglichen und/oder außervertraglichen Pflichten nach den gesetzlichen Vorschriften.
  2. Auf Schadenersatz haftet SECUDOS – gleich aus welchem Rechtsgrund – im Rahmen der Verschuldenshaftung bei Vorsatz und grober FahrlĂ€ssigkeit.
  3. Bei einfacher FahrlĂ€ssigkeit haftet SECUDOS nur fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren ErfĂŒllung die ordnungsgemĂ€ĂŸe DurchfĂŒhrung dieser Lizenzbedingungen ĂŒberhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Endkunde regelmĂ€ĂŸig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung von SECUDOS jedoch auf den Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.
  4. SECUDOS haftet nicht fĂŒr einfach fahrlĂ€ssig verursachte SchĂ€den, die aus der Verletzung einer nicht wesentlichen Vertragspflicht resultieren.
  5. Unbeschadet des Rechtsgrundes der Haftung ist SECUDOS fĂŒr keiner indirekte oder FolgeschĂ€den haftbar, insbesondere nicht fĂŒr entgangenen Gewinn und Zinsverluste, es sei denn der Schaden ist auf Vorsatz oder grobe FahrlĂ€ssigkeit von SECUDOS zurĂŒckzufĂŒhren.
  6. Der Endkunde ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und Minderung zu treffen, insbesondere hat der Endkunde regelmĂ€ĂŸige Sicherungskopien von DatenbestĂ€nden anzufertigen und SicherheitsĂŒberprĂŒfungen vorzunehmen (insbesondere zur Abwehr von Viren, Malware oder sonstiger Schadsoftware in den IT-Systemen des Endkunden).
  7. Soweit die Haftung nach den vorstehenden Unterziffern wirksam ausgeschlossen oder beschrĂ€nkt ist, gilt dies auch fĂŒr die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, der sonstigen Mitarbeiter, Organe, Vertreter und ErfĂŒllungsgehilfen von SECUDOS.
  8. Im Falle höherer Gewalt ist SECUDOS von der Leistungserbringung befreit, solange und so weit das Leistungshindernis fortbesteht. Als Ereignisse höherer Gewalt gelten insbesondere Streik, rechtmĂ€ĂŸige unternehmensinterne Arbeitskampfmaßnahmen, Krieg, Unruhen, Naturgewalten, Feuer, Sabotageangriffe durch Dritte (wie z.B. durch Spam-Mails) oder der unverschuldete Wegfall von Genehmigungen, sowie die Störung von Gateways durch TK-Netze, die nicht in der VerfĂŒgungsgewalt von SECUDOS stehen.
  9. Die gesetzlichen HaftungsbeschrĂ€nkungen zugunsten von Anbietern von Telemedien-diensten und/oder TelekommunikationsÂŹdiensten fĂŒr die Öffentlichkeit bleiben unberĂŒhrt.

§ 15 Datenschutz

  1. Soweit der Endkunde von SECUDOS Wartungsleistungen bezieht und SECUDOS in diesem Rahmen Zugriff auf personenbezogene Daten des Endkunden erhĂ€lt, hat der Endkunde mit SECUDOS eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gemĂ€ĂŸ Art. 28 DSGVO zu schließen. HierfĂŒr stellt die SECUDOS GmbH eine standardisierte Vorlage unter docs.secudos.com zum Download bereit.
  2. Der Endkunde bleibt fĂŒr die Einhaltung der Vorschriften des Datenschutzrechts verantwortlich und hat sich von der Einhaltung der SECUDOS und deren Partner getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) zu ĂŒberzeugen (Art. 28 Abs. 1 DSGVO). GemĂ€ĂŸ Art. 32 DSGVO trifft SECUDOS und deren Partner angemessene Maßnahmen, um den Schutz der personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die Aufstellung dieser TOMs kann im Downloadbereich docs.secudos.com heruntergeladen werden.
  3. Die Pflichten gegenĂŒber den Betroffenen sowie deren Rechte betreffen ausschließlich den Endkunden.
  4. Information zu Datenspeicherung und Datenerzeugung wĂ€hrend der Nutzung von DOMOS sind im Punkt „DOMOS Datenschutz“ auf docs.secudos.com hinterlegt.
  5. SECUDOS verpflichtet sich, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten nur Personal einzusetzen, das auf die Vertraulichkeit gem. DSGVO verpflichtet ist und ĂŒber die Regelungen zur DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorgaben belehrt wurde. Ferner wurden sĂ€mtliche BeschĂ€ftigte von SECUDOS zur Wahrung des Fernmeldegeheimnisses verpflichtet.
  6. Ist SECUDOS der Ansicht, dass eine Weisung des Endkunden gegen die DSGVO, das BDSG-neu oder andere Datenschutzvorschriften verstĂ¶ĂŸt, hat sie den Endkunden unverzĂŒglich darauf hinzuweisen. Im Rahmen dieser Lizenzbedingungen sind auf Anforderung SECUDOS die weisungs- und kontrollberechtigten Personen des Endkunden namentlich zu benennen.
  7. SECUDOS unterrichtet den Endkunden unverzĂŒglich bei datenschutzrelevanten Störungen und UnregelmĂ€ĂŸigkeiten, insbesondere bei begrĂŒndetem Verdacht auf Datenschutzverletzungen und bei entsprechenden PrĂŒfungsergebnissen durch Aufsichtsbehörden und/oder anderen PrĂŒfungsinstituten, wenn sich diese auf Daten des Endkunden beziehen oder auch wenn seine DienstleistungstĂ€tigkeit betroffen ist.

§ 16 Geheimhaltungsverpflichtung und Vertraulichkeitsvereinbarung

  1. SECUDOS und der Endkunde sind sich einig, ĂŒber vertrauliche Informationen Stillschweigen zu wahren. Diese Verpflichtung besteht auch fĂŒr einen Zeitraum von zwei Jahren nach Beendigung diesen Lizenzbedingungen, gleich aus welchem Grund, fort.
  2. Von dieser Verpflichtung ausgenommen sind solche vertraulichen Informationen,
    • die dem EmpfĂ€nger bei Abschluss dieser Lizenzbedingungen nachweislich bereits bekannt waren oder danach von dritter Seite bekannt werden, ohne dass dadurch eine Verpflichtung zur Vertraulichkeit, gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen verletzt werden;
    • die bei Abschluss dieser Lizenzbedingungen öffentlich bekannt sind oder danach öffentlich bekannt gemacht werden, soweit dies nicht auf einer Verletzung dieser Lizenzbedingungen beruht;
    • die aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen oder auf Anordnung eines Gerichtes oder einer Behörde offen gelegt werden mĂŒssen. Soweit zulĂ€ssig und möglich wird der zur Offenlegung verpflichtete EmpfĂ€nger die andere Partei vorab unterrichten und ihr Gelegenheit geben, gegen die Offenlegung vorzugehen.
  3. SECUDOS und der Endkunde werden nur solchen Beratern Zugang zu vertraulichen Informationen gewĂ€hren, die dem Berufsgeheimnis unterliegen oder denen zuvor den Geheimhaltungsverpflichtungen dieser Lizenzbedingungen entsprechende Verpflichtungen auferlegt worden sind. Des Weiteren werden die Parteien nur denjenigen Mitarbeitern die vertraulichen Informationen offenlegen, die diese fĂŒr die Nutzung von DOMOS kennen mĂŒssen, und diese Mitarbeiter auch fĂŒr die Zeit nach ihrem Ausscheiden in arbeitsrechtlich zulĂ€ssigem Umfang zur Geheimhaltung verpflichten.
  4. Soweit SECUDOS in Vertragsverhandlungen Unterlagen an einen potentiellen Endkunden ĂŒbermittelt bzw. ĂŒbergeben hat und es nicht zum Abschluss dieser Lizenzbedingungen kommt, sind die betreffenden Unterlagen durch den Endkunden nach Wahl von SECUDOS unverzĂŒglich zurĂŒckzusenden oder zu vernichten.

§ 17 Anwendbares Recht, Schriftform, Gerichtsstand

  1. FĂŒr diese Lizenzbedingungen zwischen SECUDOS und dem Endkunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts.
  2. Änderungen oder ErgĂ€nzungen dieser Lizenzbedingungen bedĂŒrfen zu ihrer GĂŒltigkeit der Schriftform.
  3. Sofern diese Lizenzbedingungen in eine andere als die deutsche Sprache ĂŒbersetzt sind, ist in ZweifelsfĂ€llen hinsichtlich Inhaltes und Auslegung die deutsche Fassung der betreffenden Regelung die maßgebliche und verbindliche. Die deutsche Fassung dieser Lizenzbedingungen ist auf der Website von SECUDOS unter docs.secudos.com abrufbar.
  4. Ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand fĂŒr alle sich aus dem VertragsverhĂ€ltnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten und alle mit dem VertragsverhĂ€ltnis in Zusammenhang stehenden Streitigkeiten ist der GeschĂ€ftssitz von SECUDOS in Kamen. SECUDOS ist jedoch in allen FĂ€llen auf gĂŒtige Einigung aus und bevorzugt zuerst die Kontaktaufnahme zum Schiedsgericht.
  5. SECUDOS ist auch berechtigt, Klage am ErfĂŒllungsort gemĂ€ĂŸ diesen Bestimmungen bzw. einer vorrangigen Individualabrede oder am allgemeinen Gerichtsstand des Endkunden zu erheben. Vorrangige gesetzliche Vorschriften, insbesondere zu ausschließlichen ZustĂ€ndigkeiten, bleiben unberĂŒhrt.

Es gelten unsere allgemeinen GeschÀftsbedingungen.

Drittanbieter / FOSS​

Qiata oder DOMOS werden mit Open-Source-Komponenten vertrieben. Die Nutzung dieser Open-Source-Komponenten unterliegt nicht diesen Lizenzbedingungen oder anderen vertraglichen Vereinbarungen zwischen Anbieter und Kunde. Stattdessen werden Open-Source-Komponenten von ihren Rechteinhabern unter den fĂŒr die jeweiligen Komponenten geltenden Open-Source-Lizenzen lizenziert und dĂŒrfen von Kunden in Übereinstimmung mit diesen Regeln verwendet werden.

Nachfolgend finden Sie eine Liste aller von Qiata angebotenen Pakete. Bei Open-Source-Komponenten ist die Bearbeitung und das Reverse Engineering fĂŒr den eigenen Gebrauch des Kunden zur Behebung von MĂ€ngeln in dieser Bearbeitung gestattet.

Auszug aller genutzten Pakete (Stand Dezember 2022) (DOMOS5)

sed-4.2.2-7.el7.x86_64
rootfiles-8.1-11.el7.noarch
deltarpm-3.6-3.el7.x86_64
elfutils-libelf-0.176-5.el7.x86_64
GeoIP-1.5.0-14.el7.x86_64
urw-fonts-2.4-16.el7.noarch
clamav-db-0.104.3-46.domos5.x86_64
d5libpaho-mqtt-1.3.8-8.domos5.x86_64
grub2-pc-modules-2.02-0.86.domos.noarch
saslwrapper-0.16-5.el7.x86_64
pcre-8.32-17.el7.x86_64
lz4-1.8.3-1.el7.x86_64
libini_config-1.3.1-32.el7.x86_64
libselinux-2.5-15.el7.x86_64
gpgme-1.3.2-5.el7.x86_64
pam-1.1.8-23.el7.x86_64
libtevent-0.9.39-1.el7.x86_64
python-perf-3.10.0-1160.el7.x86_64
libwebsockets-3.0.1-2.el7.x86_64
libgpg-error-1.12-3.el7.x86_64
elfutils-libs-0.176-5.el7.x86_64
libtool-ltdl-2.4.2-22.el7_3.x86_64
libsemanage-2.5-14.el7.x86_64
dbus-1.10.24-15.el7.x86_64
fuse-2.9.2-11.el7.x86_64
protobuf-2.5.0-8.el7.x86_64
hostname-3.13-3.el7_7.1.x86_64
kbd-legacy-1.15.5-16.el7_9.noarch
libarchive-3.1.2-14.el7_7.x86_64
lzo-2.06-8.el7.x86_64
vim-minimal-7.4.629-8.el7_9.x86_64
kmod-libs-20-28.el7.x86_64
mosquitto-1.5.5-2.el7.x86_64
lm_sensors-libs-3.4.0-8.20160601gitf9185e5.el7.x86_64
gettext-libs-0.19.8.1-3.el7.x86_64
xmlsec1-1.2.20-7.el7_4.x86_64
libuuid-2.23.2-65.el7_9.1.x86_64
keyutils-1.5.8-3.el7.x86_64
perl-5.16.3-299.el7_9.x86_64
plymouth-scripts-0.8.9-0.34.20140113.el7.centos.x86_64
libpng-1.5.13-8.el7.x86_64
fcgi-2.4.0-25.el7.x86_64
rpm-build-libs-4.11.3-48.el7_9.x86_64
libref_array-0.1.5-32.el7.x86_64
nettle-2.7.1-9.el7_9.x86_64
freetype-2.8-14.el7_9.1.x86_64
libdrm-2.4.97-2.el7.x86_64
tzdata-2022d-1.el7.noarch
libnfnetlink-1.0.1-4.el7.x86_64
device-mapper-libs-1.02.170-6.el7_9.5.x86_64
gettext-0.19.8.1-3.el7.x86_64
nspr-4.34.0-3.1.el7_9.x86_64
lcms2-2.6-3.el7.x86_64
lvm2-libs-2.02.187-6.el7_9.5.x86_64
openssl-libs-1.0.2k-25.el7_9.x86_64
liblockfile-1.08-17.el7.x86_64
python-libs-2.7.5-92.el7_9.x86_64
jbigkit-libs-2.0-11.el7.x86_64
d5base-5.0.36-330.domos5.x86_64
hwdata-0.252-9.7.el7.x86_64
bind-libs-lite-9.11.4-26.P2.el7_9.10.x86_64
ipset-7.1-1.el7.x86_64
alsa-tools-firmware-1.1.0-1.el7.x86_64
nss-softokn-3.79.0-4.el7_9.x86_64
setup-2.8.71-11.el7.noarch
libetpan-1.8-1.domos5.x86_64
openldap-2.4.44-25.el7_9.x86_64
perl-HTTP-Tiny-0.033-3.el7.noarch
python-slip-dbus-0.4.0-4.el7.noarch
samba-libs-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-Text-ParseWords-3.29-4.el7.noarch
firewalld-0.6.3-13.el7_9.noarch
xfsprogs-4.5.0-22.el7.x86_64
samba-winbind-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-Storable-2.45-3.el7.x86_64
telnet-0.17-66.el7.x86_64
SmartClient-9.0-2.domos5.noarch
cronie-1.4.11-24.el7_9.x86_64
perl-Time-HiRes-1.9725-3.el7.x86_64
openssh-server-7.4p1-22.el7_9.x86_64
quota-nls-4.01-19.el7.noarch
mod_ssl-2.4.6-97.el7.centos.5.x86_64
perl-threads-shared-1.43-6.el7.x86_64
policycoreutils-python-2.5-34.el7.x86_64
perl-File-Temp-0.23.01-3.el7.noarch
hypervkvpd-0-0.34.20180415git.el7.x86_64
kernel-tools-3.10.0-1160.76.1.el7.x86_64
perl-Getopt-Long-2.40-3.el7.noarch
libsoup-2.62.2-2.el7.x86_64
samba-client-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-Data-Dumper-2.145-3.el7.x86_64
uuidd-2.23.2-65.el7_9.1.x86_64
cyrus-sasl-plain-2.1.26-24.el7_9.x86_64
libxml2-python-2.9.1-6.el7_9.6.x86_64
rsync-3.1.2-11.el7_9.x86_64
pinentry-0.8.1-17.el7.x86_64
d5snmp-0.5.1-29.domos5.noarch
xz-5.2.2-2.el7_9.x86_64
iwl2030-firmware-18.168.6.1-80.el7_9.noarch
avahi-autoipd-0.6.31-20.el7.x86_64
mlocate-0.26-8.el7.x86_64
iwl105-firmware-18.168.6.1-80.el7_9.noarch
iwl5000-firmware-8.83.5.1_1-80.el7_9.noarch
python-decorator-3.4.0-3.el7.noarch
iwl3160-firmware-25.30.13.0-80.el7_9.noarch
biosdevname-0.7.3-2.el7.x86_64
cracklib-dicts-2.9.0-11.el7.x86_64
boost-filesystem-1.53.0-28.el7.x86_64
lm_sensors-3.4.0-8.20160601gitf9185e5.el7.x86_64
pkgconfig-0.27.1-4.el7.x86_64
tcpdump-4.9.2-4.el7_7.1.x86_64
pyliblzma-0.5.3-11.el7.x86_64
python-slip-0.4.0-4.el7.noarch
gobject-introspection-1.56.1-1.el7.x86_64
python-configobj-4.7.2-7.el7.noarch
python-iniparse-0.4-9.el7.noarch
python-chardet-2.2.1-3.el7.noarch
python-schedutils-0.4-6.el7.x86_64
pyOpenSSL-0.13.1-4.el7.x86_64
efibootmgr-17-2.el7.x86_64
libevent-2.0.21-4.el7.x86_64
wget-1.14-18.el7_6.1.x86_64
libgcc-4.8.5-44.el7.x86_64
autogen-libopts-5.18-5.el7.x86_64
bridge-utils-1.5-9.el7.x86_64
libstdc++-4.8.5-44.el7.x86_64
libuser-0.60-9.el7.x86_64
fontpackages-filesystem-1.44-8.el7.noarch
python-deltarpm-3.6-3.el7.x86_64
dejavu-fonts-common-2.33-6.el7.noarch
libnfsidmap-0.25-19.el7.x86_64
python-pycurl-7.19.0-19.el7.x86_64
chkconfig-1.7.6-1.el7.x86_64
d5clamav-1.3.4-1.domos5.noarch
ncurses-base-5.9-14.20130511.el7_4.noarch
geoipupdate-2.5.0-1.el7.x86_64
polkit-0.112-26.el7_9.1.x86_64
fontconfig-2.13.0-4.3.el7.x86_64
basesystem-10.0-7.el7.centos.noarch
clamav-0.104.3-46.domos5.x86_64
cpio-2.11-28.el7.x86_64
libmodman-2.0.1-8.el7.x86_64
ncurses-libs-5.9-14.20130511.el7_4.x86_64
snappy-1.1.0-3.el7.x86_64
iptables-1.4.21-35.el7.x86_64
udt-4.11-6.el7.x86_64
file-libs-5.11-37.el7.x86_64
libsepol-2.5-10.el7.x86_64
libpath_utils-0.2.1-32.el7.x86_64
d5libpaho-mqttcpp-1.2.0-6.domos5.x86_64
hardlink-1.0-19.el7.x86_64
apr-1.4.8-7.el7.x86_64
info-5.1-5.el7.x86_64
gnupg2-2.0.22-5.el7_5.x86_64
selinux-policy-3.13.1-268.el7_9.2.noarch
popt-1.13-16.el7.x86_64
gmime-2.6.23-1.el7.x86_64
libss-1.42.9-19.el7.x86_64
libteam-1.29-3.el7.x86_64
grep-2.20-3.el7.x86_64
selinux-policy-targeted-3.13.1-268.el7_9.2.noarch
pwgen-2.08-1.el7.x86_64
libcap-ng-0.7.5-4.el7.x86_64
libxcb-1.13-1.el7.x86_64
device-mapper-persistent-data-0.8.5-3.el7_9.2.x86_64
readline-6.2-11.el7.x86_64
libXext-1.3.3-3.el7.x86_64
libattr-2.4.46-13.el7.x86_64
lsscsi-0.27-6.el7.x86_64
libssh2-1.8.0-4.el7.x86_64
curl-7.29.0-59.el7_9.1.x86_64
gawk-4.0.2-4.el7_3.1.x86_64
libuv-1.24.1-1.el7.x86_64
keyutils-libs-1.5.8-3.el7.x86_64
libpipeline-1.2.3-3.el7.x86_64
d5bakresng-0.12-479.domos5.x86_64
libgcrypt-1.5.3-14.el7.x86_64
json-c-0.11-4.el7_0.x86_64
GraphicsMagick-1.3.31-2.el7.x86_64
ustr-1.0.4-16.el7.x86_64
libidn-1.28-4.el7.x86_64
shadow-utils-4.6-5.el7.x86_64
which-2.20-7.el7.x86_64
elfutils-default-yama-scope-0.176-5.el7.noarch
p11-kit-0.23.5-3.el7.x86_64
libutempter-1.1.6-4.el7.x86_64
diffutils-3.3-5.el7.x86_64
checkpolicy-2.5-8.el7.x86_64
libnl3-3.2.28-4.el7.x86_64
groff-base-1.22.2-8.el7.x86_64
apr-util-1.5.2-6.el7.x86_64
gmp-6.0.0-15.el7.x86_64
libjpeg-turbo-1.2.90-8.el7.x86_64
kbd-misc-1.15.5-16.el7_9.noarch
libICE-1.0.9-9.el7.x86_64
fuse-libs-2.9.2-11.el7.x86_64
libaio-0.3.109-13.el7.x86_64
bc-1.06.95-13.el7.x86_64
libmnl-1.0.3-7.el7.x86_64
libmspack-0.5-0.8.alpha.el7.x86_64
uuid-1.6.2-26.el7.x86_64
libxml2-2.9.1-6.el7_9.6.x86_64
libnl3-cli-3.2.28-4.el7.x86_64
libblkid-2.23.2-65.el7_9.1.x86_64
libassuan-2.1.0-3.el7.x86_64
perl-libs-5.16.3-299.el7_9.x86_64
tar-1.26-35.el7.x86_64
libmount-2.23.2-65.el7_9.1.x86_64
os-prober-1.58-9.el7.x86_64
crontabs-1.11-6.20121102git.el7.noarch
dracut-033-572.el7.x86_64
libunistring-0.9.3-9.el7.x86_64
plymouth-0.8.9-0.34.20140113.el7.centos.x86_64
pciutils-3.5.1-3.el7.x86_64
dracut-network-033-572.el7.x86_64
libfontenc-1.1.3-3.el7.x86_64
libedit-3.0-12.20121213cvs.el7.x86_64
libsigc++20-2.10.0-1.el7.x86_64
slang-2.2.4-11.el7.x86_64
jansson-2.10-1.el7.x86_64
libpciaccess-0.14-1.el7.x86_64
ca-certificates-2022.2.54-74.el7_9.noarch
sysvinit-tools-2.88-14.dsf.el7.x86_64
nss-softokn-freebl-3.79.0-4.el7_9.x86_64
libdaemon-0.14-7.el7.x86_64
glibc-2.17-326.el7_9.x86_64
libcollection-0.7.0-32.el7.x86_64
nss-util-3.79.0-1.el7_9.x86_64
libtasn1-4.10-1.el7.x86_64
krb5-libs-1.15.1-54.el7_9.x86_64
xz-libs-5.2.2-2.el7_9.x86_64
ftplib-4.0-4.el7.x86_64
expat-2.1.0-15.el7_9.x86_64
ethtool-4.8-10.el7.x86_64
mod_auth_kerb-5.4-28.el7.x86_64
python-2.7.5-92.el7_9.x86_64
dejavu-sans-fonts-2.33-6.el7.noarch
domos-release-5.12-0.domos5.noarch
libnetfilter_conntrack-1.0.6-1.el7_3.x86_64
hwsupport-1.35-654_secudos.x86_64
net-snmp-libs-5.7.2-49.el7_9.2.x86_64
ipset-libs-7.1-1.el7.x86_64
cyrus-sasl-lib-2.1.26-24.el7_9.x86_64
openssl-1.0.2k-25.el7_9.x86_64
libverto-tevent-0.2.5-4.el7.x86_64
nss-sysinit-3.79.0-4.el7_9.x86_64
apr-util-sqlite-1.5.2-6.el7.x86_64
nss-tools-3.79.0-4.el7_9.x86_64
perl-parent-0.225-244.el7.noarch
libwbclient-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-podlators-2.5.1-3.el7.noarch
samba-common-libs-4.10.16-20.el7_9.x86_64
cyrus-sasl-2.1.26-24.el7_9.x86_64
perl-Encode-2.51-7.el7.x86_64
samba-common-tools-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-threads-1.87-4.el7.x86_64
libsmbclient-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-Filter-1.49-3.el7.x86_64
cronie-anacron-1.4.11-24.el7_9.x86_64
perl-Carp-1.26-244.el7.noarch
systemd-sysv-219-78.el7_9.7.x86_64
httpd-2.4.6-97.el7.centos.5.x86_64
perl-constant-1.27-2.el7.noarch
perl-Scalar-List-Utils-1.27-248.el7.x86_64
krb5-workstation-1.15.1-54.el7_9.x86_64
d5hydra-1.11.10-41.domos5.x86_64
perl-File-Path-2.09-2.el7.noarch
kernel-tools-libs-3.10.0-1160.76.1.el7.x86_64
perl-Pod-Simple-3.28-4.el7.noarch
net-snmp-5.7.2-49.el7_9.2.x86_64
perl-Date-Manip-6.41-2.el7.noarch
samba-winbind-clients-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-Sys-MemInfo-0.91-7.el7.x86_64
bind-9.11.4-26.P2.el7_9.10.x86_64
tcp_wrappers-7.6-77.el7.x86_64
net-snmp-utils-5.7.2-49.el7_9.2.x86_64
systemd-python-219-78.el7_9.7.x86_64
libdb-utils-5.3.21-25.el7.x86_64
open-vm-tools-11.0.5-3.el7_9.4.x86_64
make-3.82-24.el7.x86_64
libgudev1-219-78.el7_9.7.x86_64
ncurses-5.9-14.20130511.el7_4.x86_64
cracklib-2.9.0-11.el7.x86_64
libpwquality-1.2.3-5.el7.x86_64
yum-metadata-parser-1.1.4-10.el7.x86_64
libzip-1.5.1-6.domos5.x86_64
xorg-x11-font-utils-7.5-21.el7.x86_64
pygobject3-base-3.14.0-3.el7.x86_64
grubby-8.28-26.el7.x86_64
python-linux-procfs-0.4.11-4.el7.noarch
python-IPy-0.75-6.el7.noarch
newt-python-0.52.15-4.el7.x86_64
python-kitchen-1.1.1-5.el7.noarch
audit-libs-python-2.8.5-4.el7.x86_64
python-fpdf-1.7.2-6.domos5.noarch
fipscheck-1.4.1-6.el7.x86_64
nss-pem-1.0.3-7.el7.x86_64
logwatch-7.4.0-35.20130522svn140.el7_5.noarch
libcom_err-1.42.9-19.el7.x86_64
SmartClient-devel-9.0-2.domos5.noarch
grub2-common-2.02-0.86.domos.noarch
hyperv-tools-0-0.34.20180415git.el7.noarch
libtalloc-2.1.16-1.el7.x86_64
libtdb-1.3.18-1.el7.x86_64
sqlite-3.7.17-8.el7_7.1.x86_64
libselinux-utils-2.5-15.el7.x86_64
shared-mime-info-1.8-5.el7.x86_64
acl-2.2.51-15.el7.x86_64
mokutil-15-8.domos.x86_64
sendmail-milter-8.14.7-6.el7.x86_64
libffi-3.0.13-19.el7.x86_64
glib2-2.56.1-9.el7_9.x86_64
kmod-20-28.el7.x86_64
rpm-libs-4.11.3-48.el7_9.x86_64
cryptsetup-libs-2.0.3-6.el7.x86_64
pcre2-10.23-2.el7.x86_64
dmidecode-3.2-5.el7_9.1.x86_64
util-linux-2.23.2-65.el7_9.1.x86_64
dracut-config-rescue-033-572.el7.x86_64
device-mapper-1.02.170-6.el7_9.5.x86_64
nfs-utils-1.3.0-0.68.el7.x86_64
grub2-tools-minimal-2.02-0.86.domos.x86_64
device-mapper-event-1.02.170-6.el7_9.5.x86_64
virt-what-1.18-4.el7_9.1.x86_64
policycoreutils-2.5-34.el7.x86_64
linux-firmware-20200421-80.git78c0348.el7_9.noarch
grub2-tools-extra-2.02-0.86.domos.x86_64
yum-3.4.3-168.el7.centos.noarch
ebtables-2.0.10-16.el7.x86_64
iptables-services-1.4.21-35.el7.x86_64
openssh-7.4p1-22.el7_9.x86_64
microcode_ctl-2.1-73.el7.x86_64
alsa-firmware-1.0.28-2.el7.noarch
trousers-0.3.14-2.el7.x86_64
teamd-1.29-3.el7.x86_64
glib-networking-2.56.1-1.el7.x86_64
python-libteam-1.29-3.el7.x86_64
rpcbind-0.2.0-49.el7.x86_64
givemail-1.20-42.domos5.x86_64
file-5.11-37.el7.x86_64
dbus-python-1.1.1-9.el7.x86_64
libcroco-0.6.12-6.el7_9.x86_64
python-urlgrabber-3.10-10.el7.noarch
firewalld-filesystem-0.6.3-13.el7_9.noarch
yum-plugin-fastestmirror-1.1.31-54.el7_8.noarch
libtiff-4.0.3-35.el7.x86_64
python-tdb-1.3.18-1.el7.x86_64
libestr-0.1.9-2.el7.x86_64
libwmf-lite-0.2.8.4-44.el7.x86_64
openssh-clients-7.4p1-22.el7_9.x86_64
nfs4-acl-tools-0.3.3-21.el7.x86_64
sudo-1.8.23-10.el7_9.2.x86_64
quota-4.01-19.el7.x86_64
libselinux-python-2.5-15.el7.x86_64
gssproxy-0.7.0-30.el7_9.x86_64
hypervvssd-0-0.34.20180415git.el7.x86_64
hypervfcopyd-0-0.34.20180415git.el7.x86_64
kpartx-0.4.9-135.el7_9.x86_64
dnsmasq-2.76-17.el7_9.3.x86_64
fail2ban-server-0.9.7-1.el7.noarch
yum-utils-1.1.31-54.el7_8.noarch
perl-Pod-Escapes-1.04-299.el7_9.noarch
cifs-utils-6.2-10.el7.x86_64
binutils-2.27-44.base.el7_9.1.x86_64
grub2-2.02-0.86.domos.x86_64
libX11-1.6.7-4.el7_9.x86_64
d5raid-0.3.4-24.domos5.x86_64
grub2-efi-x64-2.02-0.86.domos.x86_64
iwl2000-firmware-18.168.6.1-80.el7_9.noarch
bind-export-libs-9.11.4-26.P2.el7_9.10.x86_64
iwl6050-firmware-41.28.5.1-80.el7_9.noarch
rdma-7.3_4.7_rc2-6.el7_3.noarch
gzip-1.5-11.el7_9.x86_64
iwl3945-firmware-15.32.2.9-80.el7_9.noarch
ppp-2.4.5-34.el7_7.x86_64
iwl6000g2a-firmware-18.168.6.1-80.el7_9.noarch
smartmontools-7.0-2.el7.x86_64
iwl6000g2b-firmware-18.168.6.1-80.el7_9.noarch
iwl4965-firmware-228.61.2.24-80.el7_9.noarch
iwl5150-firmware-8.24.2.2-80.el7_9.noarch
audit-2.8.5-4.el7.x86_64
iwl6000-firmware-9.221.4.1-80.el7_9.noarch
parted-3.1-32.el7.x86_64
chrony-3.4-1.el7.x86_64
net-tools-2.0-0.25.20131004git.el7.x86_64
qemu-guest-agent-2.12.0-3.el7.x86_64
ntpdate-4.2.6p5-29.el7.centos.x86_64
boost-program-options-1.53.0-28.el7.x86_64
libseccomp-2.3.1-4.el7.x86_64
man-db-2.6.3-11.el7.x86_64
iprutils-2.4.17.1-3.el7_7.x86_64
gsettings-desktop-schemas-3.28.0-3.el7.x86_64
createrepo-0.9.9-28.el7.noarch
GeoIP-data-1.5.0-14.el7.noarch
fuse-curlftpfs-0.9.2-2.domos.x86_64
libzip-tools-1.5.1-6.domos5.x86_64
fuse-sshfs-2.8-1.el7.centos.x86_64
gnu-efi-utils-3.0.8-2.domos.x86_64
btrfs-progs-4.9.1-1.el7.x86_64
efivar-36-12.el7.x86_64
libXfont-1.5.4-1.el7.x86_64
gdisk-0.8.10-3.el7.x86_64
libndp-1.2-9.el7.x86_64
lzo-minilzo-2.06-8.el7.x86_64
dosfstools-3.0.20-10.el7.x86_64
traceroute-2.0.22-2.el7.x86_64
domos-logos-1.0-0.domos5.noarch
coreutils-8.22-24.el7_9.2.x86_64
cups-libs-1.6.3-51.el7.x86_64
mailcap-2.1.41-2.el7.noarch
filesystem-3.2-25.el7.x86_64
ivtv-firmware-20080701-26.el7.noarch
alsa-lib-1.1.8-1.el7.x86_64
clamd-0.104.3-46.domos5.x86_64
hyperv-daemons-license-0-0.34.20180415git.el7.noarch
libproxy-0.4.11-11.el7.x86_64
iproute-4.11.0-30.el7.x86_64
pth-2.0.7-23.el7.x86_64
bzip2-libs-1.0.6-13.el7.x86_64
mariadb-libs-5.5.68-1.el7.x86_64
libcap-2.22-11.el7.x86_64
pygpgme-0.3-9.el7.x86_64
libacl-2.2.51-15.el7.x86_64
libdb-5.3.21-25.el7.x86_64
libXau-1.0.8-2.1.el7.x86_64
audit-libs-2.8.5-4.el7.x86_64
libfastjson-0.99.4-3.el7.x86_64
libcurl-7.29.0-59.el7_9.1.x86_64
tcp_wrappers-libs-7.6-77.el7.x86_64
perl-Socket-2.010-5.el7.x86_64
libdnet-1.12-13.1.el7.x86_64
dbus-libs-1.10.24-15.el7.x86_64
GraphicsMagick-c++-1.3.31-2.el7.x86_64
lua-5.1.4-15.el7.x86_64
d5mosquitto-0.5-34.domos5.x86_64
gdbm-1.10-8.el7.x86_64
libsemanage-python-2.5-14.el7.x86_64
findutils-4.5.11-6.el7.x86_64
qrencode-libs-3.4.1-3.el7.x86_64
procps-ng-3.3.10-28.el7.x86_64
libverto-0.2.5-4.el7.x86_64
libX11-common-1.6.7-4.el7_9.noarch
plymouth-core-libs-0.8.9-0.34.20140113.el7.centos.x86_64
logrotate-3.8.6-19.el7.x86_64
pciutils-libs-3.5.1-3.el7.x86_64
bash-4.2.46-35.el7_9.x86_64
e2fsprogs-libs-1.42.9-19.el7.x86_64
libxslt-1.1.28-6.el7.x86_64
libicu-50.2-4.el7_7.x86_64
iputils-20160308-10.el7.x86_64
libSM-1.2.2-2.el7.x86_64
libldb-1.5.4-2.el7.x86_64
initscripts-9.49.53-1.el7_9.1.x86_64
boost-system-1.53.0-28.el7.x86_64
perl-macros-5.16.3-299.el7_9.x86_64
polkit-pkla-compat-0.1-4.el7.x86_64
rpm-4.11.3-48.el7_9.x86_64
libbasicobjects-0.1.1-32.el7.x86_64
pyldb-1.5.4-2.el7.x86_64
bind-license-9.11.4-26.P2.el7_9.10.noarch
efivar-libs-36-12.el7.x86_64
libsmartcols-2.23.2-65.el7_9.1.x86_64
avahi-libs-0.6.31-20.el7.x86_64
glibc-common-2.17-326.el7_9.x86_64
device-mapper-event-libs-1.02.170-6.el7_9.5.x86_64
grub2-tools-2.02-0.86.domos.x86_64
zlib-1.2.7-20.el7_9.x86_64
p11-kit-trust-0.23.5-3.el7.x86_64
systemd-libs-219-78.el7_9.7.x86_64
e2fsprogs-1.42.9-19.el7.x86_64
mod_fcgid-2.3.9-6.el7.x86_64
systemd-219-78.el7_9.7.x86_64
grub2-pc-2.02-0.86.domos.x86_64
libcgroup-0.41-21.el7.x86_64
samba-common-4.10.16-20.el7_9.noarch
newt-0.52.15-4.el7.x86_64
dhcp-libs-4.2.5-83.el7.centos.1.x86_64
rsyslog-8.24.0-57.el7_9.x86_64
fxload-2002_04_11-16.el7.x86_64
bind-libs-9.11.4-26.P2.el7_9.10.x86_64
jasper-libs-1.900.1-33.el7.x86_64
dhcp-common-4.2.5-83.el7.centos.1.x86_64
d5lis-4.3.4-18.domos5.x86_64
gnutls-3.3.29-9.el7_6.x86_64
nss-3.79.0-4.el7_9.x86_64
less-458-9.el7.x86_64
pytalloc-2.1.16-1.el7.x86_64
dbus-glib-0.100-7.el7.x86_64
samba-client-libs-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-Pod-Perldoc-3.20-4.el7.noarch
python-firewall-0.6.3-13.el7_9.noarch
python-pyudev-0.15-9.el7.noarch
samba-winbind-modules-4.10.16-20.el7_9.x86_64
perl-Pod-Usage-1.63-3.el7.noarch
dhclient-4.2.5-83.el7.centos.1.x86_64
psmisc-22.20-17.el7.x86_64
net-snmp-agent-libs-5.7.2-49.el7_9.2.x86_64
perl-Exporter-5.68-3.el7.noarch
libgomp-4.8.5-44.el7.x86_64
httpd-tools-2.4.6-97.el7.centos.5.x86_64
perl-Time-Local-1.2300-2.el7.noarch
libkadm5-1.15.1-54.el7_9.x86_64
wpa_supplicant-2.6-12.el7_9.2.x86_64
perl-PathTools-3.40-5.el7.x86_64
lvm2-2.02.187-6.el7_9.5.x86_64
hyperv-daemons-0-0.34.20180415git.el7.x86_64
ctemplate-2.3-3.domos5.x86_64
rpm-python-4.11.3-48.el7_9.x86_64
bind-utils-9.11.4-26.P2.el7_9.10.x86_64
perl-Sys-CPU-0.54-4.el7.x86_64
kexec-tools-2.0.15-51.el7_9.3.x86_64
kernel-3.10.0-1160.76.1.el7.x86_64
setools-libs-3.3.8-4.el7.x86_64
kbd-1.15.5-16.el7_9.x86_64
tuned-2.11.0-12.el7_9.noarch
mozjs17-17.0.0-20.el7.x86_64
libwebp-0.3.0-10.el7_9.x86_64
postfix-2.10.1-9.el7.x86_64
libpcap-1.5.3-13.el7_9.x86_64
iwl135-firmware-18.168.6.1-80.el7_9.noarch
iwl1000-firmware-39.31.5.1-80.el7_9.noarch
authconfig-6.2.8-30.el7.x86_64
iwl100-firmware-39.31.5.1-80.el7_9.noarch
iwl7260-firmware-25.30.13.0-80.el7_9.noarch
aic94xx-firmware-30-6.el7.noarch
shim-x64-15-8.domos.x86_64
glibmm24-2.56.0-1.el7.x86_64
irqbalance-1.0.7-12.el7.x86_64
libtirpc-0.2.4-0.16.el7.x86_64
passwd-0.79-6.el7.x86_64
numactl-libs-2.0.12-5.el7.x86_64
grub2-efi-x64-modules-2.02-0.86.domos.noarch
python-saslwrapper-0.16-5.el7.x86_64
pyxattr-0.5.1-5.el7.x86_64
python-ply-3.4-11.el7.noarch
gnu-efi-3.0.8-2.domos.x86_64
perl-Mozilla-CA-20130114-5.el7.noarch
fipscheck-lib-1.4.1-6.el7.x86_64
xmlsec1-openssl-1.2.20-7.el7_4.x86_64
c-ares-1.10.0-3.el7.x86_64
libsysfs-2.1.0-16.el7.x86_64
mailx-12.5-19.el7.x86_64